Zur Startseite

Peelings

Nach dem Peeling

Das eigene Verhalten vor und nach einem professionellen Peeling spielt eine ganz wesentliche Rolle für den Behandlungserfolg. Um sich also anschließend über schöne Resultate zu freuen, raten wir Ihnen, folgende Tipps zu beherzigen:

Nach dem Peeling müssen täglich Cremes mit hohem Lichtschutzfaktor aufgetragen werden, da die neue Haut keine Pigmentierung hat und zu Sonnenbränden neigt.

Wurde ein tiefergehendes Peeling durchgeführt, raten wir, die Haut vor Dunkelfärbung durch Hyperpigmentierung zu schützen, indem zusätzlich eine Bleichsalbe genutzt wird. Im Anschluss an ein TCA-Peeling dürfen Sie nach 24 h wieder duschen. Waschen Sie den gepeelten Bereich regelmäßig sanft mit kühlem Wasser ab. Nach ungefähr 1 Woche können Sie dann wie gewohnt Ihre Kosmetika (Make-Up etc.) verwenden. Versuchen Sie außerdem, eine ausgeprägte Mimik, sportliche Aktivitäten und Rauchen zu vermeiden, bis die Haut völlig abgeheilt ist.

Wenn Sie die Heilung von innen unterstützen möchten, können Sie auch bei einem Peeling auf Curetin® zurückgreifen. Dieses Nahrungsergänzungsmittel enthält spezielle Nährstoffe, die die Wundheilung fördern.

Beim oberflächlichen Peeling beträgt der Erholungszeitraum wenige Tage, nach mitteltiefen Peelings mindestens zwei Wochen.

Nach dem Laser-Skin-Resurfacing sind spezielle Pflegehinweise zu beachten, da die Haut in der ersten Zeit schutzlos ist. Bitte halten Sie sich in diesem Fall ganz genau an die ärztlichen Anweisungen!

Bitte bedenken Sie, dass diese Informationen ein persönliches Gespräch mit dem Facharzt nicht ersetzen können. Daher bitten wir Sie, bei Interesse einen unverbindlichen Beratungstermin an einem Standort Ihrer Wahl zu vereinbaren.