Bauchdeckenstraffung in Hamburg

Der Bauch ist unsere Körper-Mitte. Ist sie flach und straff, entspricht das dem gängigen Schönheitsideal. Dieses erfüllen jedoch nur die wenigsten Menschen: Nach Schwangerschaften, einem massiven Gewichtsverlust oder im höheren Alter gerät unser Bauch häufig aus der Form. Haut und Gewebe erschlaffen, es bilden sich Falten – und manchmal entsteht sogar eine Fettschürze. Sportliches Training oder eine weitere Diät bewirken in solchen Fällen meist wenig, denn das Gewebe kann sich nicht mehr regenerieren. Einzige Abhilfe bietet in diesem Fall eine Bauchdeckenstraffung (Abdominoplastik).

Auch in Hamburg denken viele Menschen über eine Baucheckenstraffung nach. Da es sich um einen komplexen Eingriff handelt, der zu einer dauerhaften Veränderung führt, ist es sehr wichtig, einen kompetenten und erfahrenen Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie zu finden, der sich dem Problem professionell annimmt. Einen solchen finden Sie in der Clinic im Centrum Hamburg / Praxisklinik Rothenbaumchaussee: Hier praktiziert Dr. Oliver Meyer-Walters, ein ärztlicher Experte mit über 20-jähriger Erfahrung im Fachgebiet Plastische und Ästhetische Chirurgie. Neben Eingriffen wie der Brustvergrößerung, Brustverkleinerung, Fettabsaugung oder der Faltenbehandlung führt er auch die Bauchdeckenstraffung regelmäßig in seiner Praxis-Klinik in Hamburg durch. Hier können Sie sich in einer entspannten, vertrauensvollen Atmosphäre unverbindlich zum Thema Bauchdeckenstraffung beraten lassen. Dafür nehmen Sie einfach Kontakt zu unserem sympathischen Team auf und vereinbaren einen Termin.

Gründe für eine Straffung der Bauchdecke

Insbesondere nach einer oder mehreren Schwangerschaften oder einem hohen Gewichtsverlust verliert die Bauchdecke an Spannkraft: Die Haut ist schlaff und grob gefältelt, Dehnungsstreifen zeichnen sich ab und bisweilen leiden die Patienten sogar unter einer Fettschürze. Doch nicht nur Haut und Bindegewebe, auch die Muskulatur in der Tiefe kann erschlaffen, wodurch der Bauch selbst im Stehen vorgewölbt erscheint.

„In solchen Fällen kommen Sie mit Training und Abnehmen allein zu keinem guten Ergebnis“, so Dr. Meyer-Walters aus Hamburg. „Das Gewebe ist durch Überdehnung zerstört, die Muskulatur auseinandergewichen. Das lässt sich leider nur noch mit einer Bauchdeckenstraffung verbessern.“ Insbesondere bei einer Fettschürze macht die Operation auch aus medizinischen Gründen Sinn, da sich in der Falte sonst hartnäckige Entzündungen und Infektionen bilden können.

Methoden und Möglichkeiten der Bauchdeckenstraffung

In einem ausführlichen Beratungsgespräch in seiner Praxis-Klinik in Hamburg erläutert Ihnen Dr. Meyer-Walters nicht nur Ihre persönlichen Möglichkeiten der Bauchdeckenstraffung, sondern untersucht zudem Bauch und Bauchdecke, um festzustellen, mit welcher Methode die Operation am besten vorgenommen werden kann. „Ist auch die Bauchmuskulatur auseinandergetreten, führe ich eine große Bauchdeckenstraffung durch“, erläutert der erfahrene Facharzt der Clinic im Centrum Hamburg. „Bei diesem Eingriff werden die Muskeln wieder zusammengeführt, Haut und Bindegewebe gestrafft und eine eventuelle Fettschürze entfernt.“ Bei anderen Patienten genügt eine kleine Bauchdeckenstraffung, auch Mini-Abdominoplastik genannt: „In diesem Fall handelt es sich um eine reine Straffung von Haut und Bindegewebe“, erklärt Dr. Meyer-Walters.

In der Regel erfolgt die Bauchdeckenstraffung in Vollnarkose. Nur bei der Mini-Abdominoplastik kann unter Umständen auch eine lokale Anästhesie ausreichend sein.

Nicht immer führt eine reine Straffung der Bauchdecke zum gewünschten Ergebnis. „In einigen Fällen haben die Patienten auch Fettansammlungen am Bauch, die mithilfe einer Fettabsaugung entfernt werden können“, so Dr. Meyer-Walters. Dies ist ganz unkompliziert im selben Eingriff möglich. Bisweilen kann die Fettabsaugung eine Bauchdeckenstraffung sogar überflüssig machen: Ist die Hautqualität noch gut, besteht die Möglichkeit, dass sie sich nach einer Fettabsaugung auch ohne chirurgische Straffung schön anlegt. „Bestimmte Techniken der Fettabsaugung haben außerdem einen zusätzlichen straffenden Effekt“, weiß Dr. Meyer-Walters.

Beschränkt sich die Problemzone nicht auf den Bauch, sondern leiden Sie zudem unter Falten im Gesicht, können die bei der Fettabsaugung gewonnen Fettzellen für eine Faltenbehandlung verwendet werden. Mehr über diese Technik erfahren Sie auf unserer Seite zum Lipofilling.

Insgesamt dauert eine Bauchdeckenstraffung je nach Umfang und Aufwand zwischen 1,5 und 3,5 Stunden. Anschließend bleiben Sie in der Regel mindestens eine Nacht in unserer Praxis-Klinik in Hamburg, um sich in einem komfortablen Ambiente von der Operation zu erholen. Unser fachkundiges Pflege-Personal steht Ihnen dabei jederzeit zur Seite und freut sich darauf, Sie zu umsorgen und zu verwöhnen.

Die Wochen nach der Bauchdeckenstraffung

Bei einer Operation wie der Bauchdeckenstraffung, Brustvergrößerung oder Brustverkleinerung kommt es nicht nur auf die chirurgische Kompetenz des Arztes an. Auch Sie als Patientin oder Patient sind gefragt, aktiv am Ergebnis mitzuwirken. Deshalb sollten Sie sich in den Wochen nach der Bauchdeckenstraffung strikt an die ärztlichen Nachsorge-Anweisungen halten.

„Sehr wichtig ist es, dass Sie in den ersten vier bis sechs Wochen das Kompressionsmieder vorschriftsmäßig tragen“, mahnt Dr. Meyer-Walters. Dieses übt regelmäßigen Druck auf den Bauch aus, unterstützt die Wundheilung und sorgt für ein schönes, straffes Ergebnis.

Was Sport und körperliche Anstrengung betrifft, sollten Sie sich ebenfalls für bis zu sechs Wochen zurückhalten. Nach und nach können Sie Ihr Training in Rücksprache mit Dr. Meyer-Walters jedoch wieder aufnehmen. Welche Sport-Arten empfehlenswert sind und mit welchen Sie am längsten warten sollten, erfahren Sie unter anderem im Beratungsgespräch in unserer Praxis-Klinik in Hamburg.

In der Clinic im Centrum Hamburg ist es – ebenso wie an allen anderen Standorten des Premiumanbieters für Plastische und Ästhetische Chirurgie Clinic im Centrum – selbstverständlich, Sie während der kompletten Heilungsphase engmaschig zu betreuen. Dazu gehören auch regelmäßige Kontrollen bei uns vor Ort. Diese Termine sollten Sie auf jeden Fall allesamt wahrnehmen, da wir nur so eine planmäßige Heilung und unauffällige Narben gewährleisten können. Weiterhin können unerwartete Komplikationen so rasch erkannt und eine sofortige Behandlung eingeleitet werden.

Die Ausfallzeit nach einer Bauchdeckenstraffung beträgt – je nach Umfang der Operation und beruflicher Tätigkeit – 1 bis 2 Wochen. Bitte denken Sie daran, für diesen Zeitraum Urlaub zu beantragen – bei einer plastischen Operation oder einer ästhetischen Behandlung haben Sie leider keinen Anspruch auf eine Krankschreibung.

Sollten Sie sich zuhause mit irgendetwas unsicher sein oder Fragen haben, nehmen Sie bitte ohne zu Zögern jederzeit Kontakt zu uns auf! Wir versprechen Ihnen, Sie nicht mit Ihrem Problem alleine zu lassen und sind im Notfall sofort für Sie da.

Ergebnis der Bauchdeckenstraffung

Patienten der Clinic im Centrum Hamburg sind in der Regel mit dem Resultat ihrer Bauchdeckenstraffung sehr zufrieden. Sie haben endlich eine schöne, definierte Körper-Silhouette sowie eine schmalere Taille. Auch Dehnungsstreifen können bei der Bauchdeckenstraffung teilweise mit entfernt werden – ein Punkt, der vor allem jungen Müttern häufig wichtig ist.

Was sich bei einer chirurgischen Bauchdeckenstraffung – auch bei der Mini-Abdominoplastik – leider nicht vermeiden lässt, ist ein relativ langer Schnitt, der zwischen den Beckenknochen in der Bikinizone verläuft. Dieser ist jedoch in Unterwäsche oder Badebekleidung nicht zu erkennen. Indem Sie aktiv an einer guten Wundheilung mitarbeiten, sorgen Sie dafür, dass die Narbe später blass, flach und unauffällig sein wird.

Das Resultat der Bauchdeckenstraffung ist ein Leben lang haltbar. „Allerdings sollten Sie nicht (erneut) schwanger werden und Ihr Gewicht möglichst halten“, empfiehlt Dr. Meyer-Walters aus Hamburg. Daher ist der ideale Zeitpunkt für eine Bauchdeckenstraffung dann, wenn Sie Ihre Familienplanung abgeschlossen haben und ein Gewicht erreicht haben, das Sie ungefähr halten können.

Das heißt, auch nach einer Bauchdeckenstraffung mit oder ohne Fettabsaugung ist es wichtig, sich ausgewogen zu ernähren und für ausreichend Bewegung im Alltag zu sorgen. Was darüber hinaus hilfreich sein kann, ist gelegentliches Fasten. Falls Sie kein Typ für eine Nulldiät sind, können wir Ihnen das fastenimitierende Ernährungsprogramm ProLon® empfehlen.

Wie hoch sind die Kosten der Bauchdeckenstraffung in der Clinic im Centrum Hamburg?

Diese Frage interessiert unsere Patienten natürlich immer sehr. Allerdings können und möchten wir Ihnen die Kosten erst nach einer ausführlichen Beratung einschließlich einer Untersuchung mitteilen. Denn zunächst müssen wir erfahren, warum Sie sich eine Bauchdeckenstraffung wünschen, welche Erwartungen Sie an die OP haben und ob Sie möglicherweise körperliche Voraussetzungen mitbringen, die den Eingriff zu einem Risiko machen. Um entscheiden zu können, welche Methode der Bauchdeckenstraffung infrage kommen, muss Dr. Meyer-Walters Sie zudem untersuchen, Gewebeüberschüsse vermessen und Ihre Hautqualität analysieren. Vom Befund und der nötigen Operation wiederum sind die Anästhesie und die Dauer des Aufenthalts in unserer Praxis-Klinik abhängig.

Sie sehen also, dass wir mit vielen variablen Faktoren kalkulieren. Deshalb gilt: Egal, ob Brustvergrößerung, Fettabsaugung, Faltenbehandlung oder Bauchdeckenstraffung – einen konkreten Kosten-Voranschlag erhalten Sie immer erst am Ende der Beratung in der Clinic im Centrum Hamburg.

Doch keine Sorge: Es ist uns wichtig, dass sich möglichst jede Patientin und jeder Patient eine Bauchdeckenstraffung beim Premiumanbieter Clinic im Centrum leisten kann! Deshalb bieten wir Ihnen auch in Hamburg die Möglichkeit, die Kosten einer plastischen Operation oder einer ästhetischen Behandlung ganz bequem in Raten zu begleichen. Nähere Informationen über eine Finanzierung auf diesem Wege finden Sie auf unserer Finanzierungsseite. Sollten Sie noch Fragen haben, nehmen Sie einfach Kontakt zu unserem freundlichen Team auf oder sprechen Sie Dr. Meyer-Walters bei der Beratung direkt auf das Thema Kosten und Finanzierung an.

Ihr Kontakt zur Clinic im Centrum Hamburg

Sie kommen aus Hamburg und sind überzeugt, dass Ihnen eine Bauchdeckenstraffung wieder zu mehr Lebensqualität und Wohlbefinden verhelfen würde? Dann zögern Sie nicht lange, sondern treten Sie mit uns in Kontakt, um sich einen unverbindlichen Beratungstermin zu sichern.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in unserer Praxis-Klinik in der Rothenbaumchaussee 22!

Kennen Sie schon unser Finanzierungsangebot? Informieren Sie sich hier über eine bequeme Teilzahlung Ihrer Behandlung bei CiC.

Wichtige Informationen zum Eingriff Bauchdeckenstraffung / -plastik

Dauer Bauchdeckenstraffung / -plastik

Dauer

2,5 bis 3 Stunden

Narkose Bauchdeckenstraffung / -plastik

Narkose

Vollnarkose

Übernachtung Bauchdeckenstraffung / -plastik

Übernachtung

1-2 Tage

Nachsorge Bauchdeckenstraffung / -plastik

Nachsorge

Entfernung der Fäden zwischen dem 8.und 14. Tag. Schonung für 3-6 Wochen. Tragen eines Kompressionsmieders. Während dieser Zeit sollten Sport und schweres Heben vermieden werden.

Foto Dr. med. Oliver Meyer-Walters

Dr. med. Oliver Meyer-Walters

Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie

Hamburg

Clinic im Centrum

Praxisklinik Dr. med. Oliver Meyer-Walters

Kontakt

Adresse
Rothenbaumchaussee 22
20148 Hamburg
Telefon
+49 (0) 40 / 22 61 12 90
E-Mail
Beratungstermin vereinbaren

Freie Beratungstermine

Termin anfragen

Bequeme Teilzahlung

bereits ab einem Rechnunsbetrag von 300€ möglich.

CiC Schutzbrief

Sie erhalten zu jeder Behandlung unseren CiC Schutzbrief - für mehr Sicherheit.

Mehr erfahren

Wir beraten Sie gerne in Hamburg