Zur Startseite
Eine Frau in weißer Wäsche wird von ihrem Bettlaken in die Luft gehoben.

Bodylift

Durchführung – so läuft das Bodylift ab

Bei einem Bodylifting unterscheiden Mediziner zwischen dem unteren und dem oberen Bodylift. Bisweilen benötigen Patienten auch ein komplettes Bodylift (Total Bodylift). Dieses kann eine bis zu 12-stündige OP bedeuten.

Gegebenenfalls kommt bei den Straffungen eine ergänzende Fettabsaugung zum Einsatz, um bestimmte Stellen besser zu konturieren, bei denen das reine Lifting keine optimalen Ergebnisse erzeugen würde. All dies bespricht Ihr behandelnder Arzt beim Beratungstermin mit Ihnen.

Füllige Frau im roten Kleid blickt lächelnd zur Seite

Das untere Bodylift

Bei einem unteren Bodylift, auch genannt Gürtellipektomie, geht es um die Entfernung eines gürtelförmigen Haut- und Fettgewebsareals, das sich von der oberen Schamhaarbegrenzung über beiden Hüften bis zur Rückenmittellinie erstreckt. Die spätere Narbe sollte aus ästhetischen Gründen im Bereich der Bikinizone verlaufen. Die 5 bis 6-stündige Operation wird in Vollnarkose durchgeführt und erfordert immer einen mehrtägigen Klinik-Aufenthalt.

Die Operation beginnt meist in Bauchlage mit einer Gesäßstraffung und der Straffung der Flanken. Nach Entfernung der überschüssigen Haut wird das Gewebe über dem Gesäßmuskel mit stabilen Nähten geformt, wodurch das Gesäß gestrafft und geformt wird. Danach folgen die Einlage von Drainagen und der Wundverschluss mit Klebeformungspflastern und einem Verband.

Nun setzt der Chirurg die Operation an der Vorderseite des Körpers mit einer Bauchdeckenstraffung fort. Dabei wird die Haut gemäß der OP-Planung bis zur Bauchwand mit dem Skalpell präpariert. Von dort aus wird das Gewebe direkt von der Bauchwand nach oben Richtung Bauchnabel abgelöst, sodass die gesamte Bauchdecke modelliert werden kann. Der Bauchnabel wird herausgeschnitten, damit er später an der anatomisch richtigen Stelle wieder eingesetzt werden kann.

Oberhalb des Nabels wird die Gewebeschürze bis hin zu den Rippenbögen mobilisiert. Der obere seitliche Anteil der Bauchdecke wird in der Regel nicht einbezogen. Mithilfe eines selbstauflösenden Fadens werden nun die auseinandergewichenen Bauchmuskeln wieder vereinigt. Im Anschluss wird die Bauchdecke nach unten gezogen, sodass nun der überschüssige Anteil von Haut und Unterhautfettgewebe entfernt werden kann. Nun kann der Bauchnabel wieder eingesetzt werden.

Am Bauch entsteht bei diesem Eingriff in den meisten Fällen eine lange, leicht zu beiden Seiten ansteigende Narbe in der Bikinizone sowie eine zweite kleine Narbe an der Stelle, an der der Nabel neu eingesetzt wurde. Im letzten Schritt werden Klebeformungspflaster, Verband und eine Bauchbinde angelegt, die insbesondere die Naht schützt.

Sofern gewünscht kann bei dieser Operation auch noch eine Oberschenkelstraffung erfolgen.

Das obere Bodylift

Bei einem oberen Bodylift oder Chestlift erfolgt die Korrektur von Erschlaffungen an den Oberarmen, am seitlichen Brustkorb und bei Bedarf auch an der Brust. Die Operation nimmt etwa 4 bis 5 Stunden in Anspruch und wird in Vollnarkose vorgenommen. Auch in diesem Fall ist ein mehrtägiger Klinik-Aufenthalt nötig.

Vor dem Eingriff werden die Schnittführungen angezeichnet, dann wird die Narkose verabreicht. Falls eine Bruststraffung oder Brustverkleinerung erfolgen soll, wird diese in der Regel als erstes durchgeführt. Welche Techniken dabei möglich sind, erfahren Sie auf unseren Aufklärungsseiten zur Bruststraffung und zur Brustverkleinerung.

Anschließend kann die Oberarmstraffung durchgeführt werden. Dabei schneidet der Chirurg mit dem Skalpell entlang der Markierungen vom Ellenbogen über die Achselhöhle bis zum seitlichen Brustkorb hin. Überschüssige Haut und Gewebe werden entfernt, eine Blutstillung durchgeführt und eine Wunddrainage am Oberarm und Brustkorb eingelegt. Danach wird die Wunde verschlossen, mit Klebeformungspflastern verbunden und die Arme mit elastischen Binden geschützt.

Haben Sie hierzu Fragen? Dann notieren Sie diese am besten für ein persönliches Gespräch! Einen Termin zur unverbindlichen Beratung vereinbaren Sie ganz unkompliziert über unser Kontaktformular.

Themenwelt Bodylift

Erfahren Sie mehr über das Thema Bodylift und stellen Sie gerne Fragen – wir sind für Sie jederzeit telefonisch oder diskret über unser Kontaktformular für Sie da!