Brustvergrößerung in Augsburg

Die Brustvergrößerung mit Implantat gehört in Deutschland neben der Brustverkleinerung und der Bruststraffung zu den beliebtesten Eingriffen in der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie. Die Motivation für den Wunsch nach einer Veränderung der weiblichen Brust erfolgt aus individuellen und sehr persönlichen Gründen. Hierbei stehen das eigene Selbstwertgefühl, das Selbstbewusstsein und das Wohlbefinden der Frauen im Vordergrund. Die psychischen Belastungen durch die Unzufriedenheit mit der eigenen Brust können negative Beeinflussungen auf das soziale Umfeld, den Beruf oder die Sexualität aufweisen. Obwohl es oft keine medizinische Veranlassung für eine Brust-OP wie eine Brustvergrößerung gibt, entsteht aufgrund der beeinträchtigten Lebensqualität der Wunsch nach einer Brustvergrößerung oder Bruststraffung.

In der Clinic im Centrum Augsburg / Praxis für Ästhetisch-Plastische Chirurgie behandelt Sie Dr. (Univ. Aleppo) Nizar Yassine, Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie mit modernen und international anerkannten Behandlungstechniken und hochwertigen Implantaten renommierter Hersteller. In den Kliniken, Praxen sowie Praxiskliniken der Clinic-im-Centrum-Partner werden Sie ausschließlich von Fachärzten für Plastische und Ästhetische Chirurgie ab dem ersten Beratungsgespräch, während der Operation bis zur abgeschlossenen Nachsorge und Heilung betreut. Für uns sind langjährige Erfahrungen, ein einheitliches Qualitätsmanagement an allen Standorten sowie regelmäßige Weiterbildungen der behandelnden Fachärzte für Ästhetische und Plastische Chirurgie essenziell. Die Kompetenz und Seriosität unserer Chirurgen – sowohl bei der Brustvergrößerung als auch bei allen anderen Behandlungen – ist die Grundvoraussetzung unserer Philosophie. Infolgedessen sind keine so genannten Schönheitschirurgen für uns tätig, da dies keine geschützte Berufsbezeichnung und damit keine Garantie für eine gute Qualifikation ist. Auf Ihre individuellen Wünsche und Vorstellungen bezüglich der Brustvergrößerung wird mit ausreichend Zeit eingegangen, wobei Ihre Zufriedenheit und gesundheitliche Sicherheit an oberster Stelle stehen.

Der Wunsch nach einer Brustkorrektur

Die Brustvergrößerung mit Implantat ist bei Frauen ein sehr beliebter Eingriff. Doch warum ist das so? Die weibliche Brust verändert sich im Leben einer Frau durch verschiedene Einflüsse. Zunächst ist die Größe und Form genetisch bedingt und entwickelt sich während der Pubertät individuell schnell. Dieser Prozess ist naturgegeben und nicht beeinflussbar. Durch hormonelle Veränderungen wie z.B. während der Schwangerschaft, den Alterungsprozess oder eine Gewichtsveränderung verändern sich die Brüste vieler Frauen. Während einer Schwangerschaft gestaltet sich die Brust rund und wird durch hormonelle Einwirkungen voluminöser. Nach Ende der Stillzeit erfolgt jedoch der Rückschritt und die Brüste können durch die Größenabnahme erschlaffen und an Spannkraft verlieren.

Der gleiche Effekt lässt sich aber auch infolge des Alterungsprozesses oder einer Gewichtsabnahme erkennen: Die Brust kann „hängen“ und wirkt weniger elastisch. Viele Frauen, die deshalb mit ihrer Brust unzufrieden sind, streben eine Brustvergrößerung oder manchmal auch eine Bruststraffung an. In selteneren Fällen kann auch eine Brustverkleinerung indiziert sein.

Die Bruststraffung und Brustvergrößerung

Eine Bruststraffung mit gleichzeitiger Brustvergrößerung weist in den genannten Brustveränderungen einen formgebenden Charakter auf. Im Falle einer großen Brust kann eine alleinige Straffung der Haut und des Gewebes zu einem zufriedenstellenden Ergebnis führen. Liegt ein eher kleiner Busen vor, so empfiehlt sich oftmals eine Brustvergrößerung mit Implantaten oder Eigenfett.

Viele Patientinnen der Clinic im Centrum entscheiden sich für den Trend der natürlichen Brustvergrößerung. Ein solches Ergebnis wird erzeugt, indem Implantate in Tropfenform verwendet werden, die auch unter den Brustmuskel eingesetzt werden können. Die Brustimplantate sind folgend so gut wie nicht fühlbar. Diese Methode ist besonders für schlanke Frauen mit wenig Eigenfett oberhalb des Brustmuskels geeignet.

Natürlich gibt es auch das Verfahren einer auffallenderen Brust-OP mithilfe des Integrierens runder Implantate. Aufgrund der nicht anatomischen Form entsteht meist auf auffälliges Dekolleté. Die Vergrößerung ist folgend in der Regel deutlich sichtbar und auch haptisch spürbar.

Selbstverständlich unterstützen wir Sie bei der Auswahl der Implantate und geben Ihnen eine virtuelle Vorschau auf das mögliche Ergebnis der Brustvergrößerung.

Brustasymmetrie und Fehlbildungen

Auch wenn die Brustvergrößerung den beliebtesten Eingriff darstellt: Neben dem Wunsch nach einer Korrektur der Größe des Busens gibt es auch Unzufriedenheiten bei Frauen in den Bereichen Brustasymmetrien und Fehlbildungen. Das heißt, die weiblichen Brüste unterscheiden sich in Form und / oder Größe. Die Unterschiede fallen bei manchen Frauen ins Auge, während andere nur minimale Asymmetrien besitzen. Aufgrund des natürlichen Empfindens für Symmetrie als Ästhetik entwickelt sich diese Ungleichheit zu einem Grund für eine Brust OP. Darüberhinausgehend gibt es Fehlbildungen der Brust in dem Bereich der Brustdrüsen, der Anzahl der Brüste oder einer Schlauchbrust (tubuläre Brust). Auch hier kann die Plastische und Ästhetische Chirurgie durch Bruststraffungen, den Einsatz von Implantaten oder Eigenfettinjektionen eine Korrektur der weiblichen Brust vollbringen. Auch wenn es sich dann strenggenommen nicht um eine Brustvergrößerung handelt, werden auch in diesen Fällen oftmals Implantate eingesetzt, um beispielweise eine Brust größentechnisch an die andere anzugleichen.

Die Brustwarzen

Alle Frauen haben individuelle Brustwarzen, die mehr oder weniger der Brustform und Größe angepasst sind. Häufig bleiben nach der Stillphase vergrößerte Brustwarzen sowie eine Veränderung des Warzenhofes zurück. Gleichzeitig gibt es das Phänomen gar keiner Brustwarzen (Athelie), als auch vermehrtes Vorkommen (Polyethelie). Bei Schlupfwarzen sind die Milchgänge der Brustdrüsen verkürzt, wodurch ein Einstülpen der Brustwarze vorliegt. Ein operativer Eingriff ist möglich, jedoch sollte das Merkmal zuvor ärztlich untersucht werden, da eine Brustkrebssymptomatik oder eine Entzündung bestehen können. Bei Bedarf kann eine Brustwarzenkorrektur problemlos gleichzeitig mit der Brustvergrößerung durchgeführt werden.

Vorbereitungen und Beratungsgespräch vor der Brustvergrößerung

In der Clinic im Centrum Augsburg können Sie direkt einen Beratungstermin für eine Brustvergrößerung per Telefon oder E-Mail vereinbaren. Vor der Entscheidung für eine Brust-OP sollten Sie sich ausreichend über den Verlauf, die möglichen Implantate, Größe und Form, Risiken und Kosten sowie die nötige Nachsorge informieren. Damit dies für Sie und Ihre individuellen Ansprüche zugänglicher ist, klären wir Sie gerne in einem persönlichen Gespräch zum Thema Brustvergrößerung auf. Auch bei Fragen um Finanzierung und Kosten helfen wir Ihnen gerne weiter.

Im Vorfeld sollten Sie sich jedoch eigene Gedanken über den Einfluss einer Brustvergrößerung auf Ihr Leben und Ihren Körper machen. Weitergehend sind die Gründe für Ihre Motivation grundlegend, da Sie sich bewusst sein sollten, ob Sie äußeren Einflüssen, wie eines vorgegebenen Schönheitsideals oder dem eigenen Partner gerecht werden möchten oder die Brustvergrößerung wirklich für sich durchführen lassen. Der wichtigste Punkt ist Ihre eigene Gesundheit. Diese sollten Sie mit den möglichen Risiken der Brustvergrößerung abgleichen. Mit diesen Fragen sollten Sie sich vor dem Gespräch beschäftigen, um für sich selbst Klarheit zu schaffen. Außerdem sind Notizen bezüglich Vorerkrankungen, Allergien und Unverträglichkeiten, Impfungen, vorherigen Operationen, möglichen Infektionen und Ihrer allgemeinen Gesundheit notwendig und hilfreich für den Arzt. Eine angemessene Beratung und Einschätzung des möglichen Ergebnisses der Brustvergrößerung hängt von den genannten Faktoren ab, wobei Ihre Daten streng vertraulich behandelt werden.

Im Beratungsgespräch stellt Ihnen der behandelnde Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie Dr. Nizar Yassine die diversen Behandlungstechniken, aber auch die Grenzen, Risiken und Kosten der Brustvergrößerung dar. Gleichzeit erfolgt eine Aufklärung über die Dauer der Operation, der Narkose und natürlich die möglichen Risiken und die nachfolgende Behandlung während des Heilungsprozesses. Außerdem werden die unterschiedlichen Brustimplantate in ihren Formen, Größen und späteren ästhetischen Wirkungen erläutert. Damit Sie eine erste Vorstellung der möglichen visuellen Ergebnisse erfahren, kann mit dem Programm Crisalix eine virtuelle Simulation Ihrer Brustvergrößerung oder Korrektur erzeugt werden. Dieses Programm benötigt drei Bilder, die aus einer Frontalperspektive sowie der linken und rechten Seitenansichten bestehen. Sie können das Programm auch ganz einfach kostenlos von Zuhause aus anwenden. In einer 3D-Darstellung Ihrer Brust probieren Sie diverse Formen und Größen von Implantaten aus und machen sich folgend ein eigenes Bild vom Ergebnis der Brustvergrößerung und dem Effekt auf Ihren Körper.

Ein wichtiger Teil des Beratungstermins ist die ausführliche Untersuchung der Patientin. Der behandelnde Arzt erstellt ein Profil Ihres Gesundheitszustandes und empfiehlt Ihnen darauf die passende Methode der Brustvergrößerung, erläutert das mögliche Ergebnis und macht Empfehlungen zu den Themen Narkose und Brustimplantate. Da Ihre Gesundheit ein sehr wichtiger Faktor ist, wird der Arzt Ihnen im Falle von zu hohen gesundheitlichen Risiken jedoch von einer Brustvergrößerung abraten. Es darf niemals vergessen werden, dass auch eine plastische Operation einen Eingriff in den Organismus bedeutet und somit eine Belastung für den Körper darstellt, die mit Risiken verbunden ist - auch wenn diese bei einem erfahrenen Chirurgen wie Dr. Yasinne sehr gering sind.

Die Brustimplantat

Hochwertige Implantate sind eine wichtige Voraussetzung für eine gelingende Brustvergrößerung. Bei der Clinic im Centrum werden Brustvergrößerungen nur mit hochwertigen Implantaten seriöser Markenhersteller durchgeführt. Die Implantate weisen Differenzen in Ihrer Form, Größe und dem Füllmaterial auf, wobei jedoch immer eine maximale Sicherheit und Qualität geboten wird. Wir arbeiten ausschließlich mit unseren namenhaften Partnern Allergan, Motiva, Polytech und Eurosilicone zusammen.

Implantate sind heutzutage mit erstklassigem Silikon gefüllt, welches in Kombination mit einer reißfesten Implantathülle einen hohen Tragekomfort garantiert. Die bestehende Elastizität und Beständigkeit benötigt eine große Krafteinwirkung, um eine Beschädigung der Hülle auszulösen. In diesem sehr seltenen Fall würde das Silikon aufgrund seines dickflüssigen Zustandes nicht in den Organismus eindringen.

Hochwertige Implantate sind der erste Schritt zu einem ästhetischen Ergebnis nach der Brustvergrößerung. Deshalb gehen wir keine Kompromisse ein und klären Sie über sämtlich Vor- und Nachteile der einzelnen Implantat-Modelle auf.

Die Eigenfettmethode

Die Eigenfettmethode ist eine sehr gute Alternative zur Brustvergrößerung mit Implantat. Anstatt mit einem Implantat erfolgt die Augmentation in diesen Fall mit körpereigenem Fettgewebe. Methodisch erfolgt zunächst eine Fettabsaugung an geeigneter Stelle. Die Fettzellen werden danach zentrifugiert und gereinigt, bis ein Gel aus Eigenfett-Tröpfchen resultiert. Vorteile dieser Behandlung sind eine schonende Lokalanästhesie, eine absolut natürliche Wirkung der Brust, keine Narben aufgrund der Verwendung von Kanülen sowie ein geringeres Risiko für Komplikationen. Zu beachten gilt allerdings, dass die Oberweite nur um etwa eine halbe Körbchengröße zunehmen kann. Daher ist die Brustvergrößerung mit Eigenfett eher für Frauen geeignet, die sich eine unauffällige Größenzunahme wünschen.

Die Techniken der Schnittführung und Positionierung des Implantates

Infolge der Beratung zur Brustvergrößerung wird eine für Sie passende Narkose festgelegt, die meistens aus einer Vollnarkose besteht. Allerdings sind Lokalanästhesien für den Körper eine geringere Belastung und können mit Medikamenten, die zu einem Dämmerschlaf führen, kombiniert werden.

In der Schnittführung gibt es drei grundlegende Techniken der Brustvergrößerung, die allesamt narbensparend konzipiert sind.

Bei einem Schnitt in der Brustumschlagsfalte ist die Narbe in der Regel so gut wie nicht sichtbar. Diese Methode der Brustvergrößerung wird sehr oft angewendet, da die Milchgänge und Nervenbahnen geschont werden und das Einsetzen von größeren Implantaten trotzdem möglich ist. Nachteile können bei kleineren Brüsten auftauchen, indem die Narbe zu sehen ist oder sich durch Gewichtsveränderung verschiebt.

Eine zweite Möglichkeit der Brustvergrößerung ist der beliebte Hautschnitt um den Warzenhof, wecher eine so gut wie unsichtbare Narbe hinterlässt. Besonders lohnenswert ist die Behandlung, wenn der Wunsch nach einer gleichzeitigen Brustwarzenkorrektur oder Verschiebung vorliegt. Allerdings gilt zu beachten, dass Sensibilitätsstörungen, eine eingeschränkte Stillfähigkeit und ein erhöhtes Risiko einer Kapselfibrose Nebenwirkungen sein können.

Die dritte Technik ist die axilläre Schnittführung, die aufgrund ihrer komplizierten Durchführung einen erfahrenen Chirurgen benötigt. Die Narbe ist im Brustbereich nicht sichtbar und Komplikationen bezüglich der Sensibilität oder Stillfähigkeit sind ausgeschlossen. Eine gleichzeitige Bruststraffung ist leider nicht möglich und die Brustvergrößerung kann nur mit kleinen Implantaten erfolgen.

Neben den Schnittführungen ist die Positionierung der Implantate ein wichtiger Aspekt für das tatsächliche Endergebnis der Brustvergrößerung. Während das Einsetzen oberhalb des Brustmuskels eine simplere Operation aufzeigt, neigt das Ergebnis bei zu wenig vorhandenem Fettgewebe zur Auffälligkeit. Das Einsetzen teilweise oder unterhalb des Brustmuskels führt wiederum zu einer natürlichen Wirkung, da das Implantat generell nicht erkennbar sowie fühlbar ist.

Risiken und Komplikationen der Brustvergrößerung

Gemäß der Erfahrung unserer Fachärzte für Plastische und Ästhetische Chirurgie verlaufen Brustoperationen wie die Brustvergrößerung in der Regel ohne große Komplikationen ab.

Bei der Brustvergrößerung treten Schwellungen und Blutergüsse durch die Durchtrennung von Nerven auf. Leichte Schmerzen können durch Kühlungen und spezifisch vom Arzt empfohlenen Schmerzmitteln (kein Aspirin) gelindert werden. Sensibilitätsstörungen nach der Brustvergrößerung sollten sich nach mehreren Wochen oder Monaten von selbst regenerieren. Wichtig für eine gute Wundheilung und Vorsorge von Nebenwirkungen ist eine angeregte Durchblutung, die Sie durch den Verzicht von Alkohol und Zigaretten fördern.

Das Implantat wird als Fremdkörper wahrgenommen, sodass natürlicherweise eine Hülle aus Bindegewebe entsteht, welche jedoch in einigen Fällen verhärten kann. Infolgedessen besteht das Risiko einer Kapselfibrose, die bei einer frühen Erkennung inzwischen mit einer nichtoperativen Behandlung erfolgreich therapiert werden kann.

Die Nachsorge

Eine betreute Nachsorge bis zur endgültigen Abheilung und ein schönes Ergebnis gehört bei der Clinic im Centrum zum Qualitätsstandard jeder Behandlung – so auch bei der Brustvergrößerung. Die Brust-OP kann ambulant durchgeführt werden, jedoch wird bei fast jeder Brustvergrößerung ein stationärer Aufenthalt von ein bis zwei Nächten empfohlen. In diesem Fall kann Ihr Gesundheitszustand durchgängig beobachtet und ein Verbandswechsel sowie eine Untersuchung der Brüste am Folgetag durchgeführt werden.

Für etwa sechs Wochen sollten Sie einen speziellen BH nach Vorschrift Ihres behandelnden Arztes tragen.

Generell sind Schonung des Wundbereichs, eine ausgewogene Ernährung als auch eine ausreichende Flüssigkeitsaufnahme nach der Brustvergrößerung sehr wichtig. Details in Bezug auf Sport, Narbenpflege und der Umgang mit der korrigierten Brust in den ersten Wochen wird Ihnen Ihr behandelnder Arzt genau darstellen.

Bitte vermeiden Sie in den Wochen nach der Brustvergrößerung unbedingt Wärmeeinfluss wie beispielsweise durch Vollbäder, Sauna und Solarium, da dies die Wundheilung negativ beeinfluss würde.

Die Finanzierung

Jede Brustvergrößerung bedarf einer individuellen Durchführung und Nachsorge, als auch Materialverwendung, sodass kein Pauschalpreis festgelegt ist. Die Kosten der Brustvergrößerung werden durch die Art (Implantat oder Eigenfett) und die OP-Technik sowie auch zusätzliche Leistungen wie eine Straffung oder Brustwarzenkorrektur beeinflusst. Darüber hinaus spielen natürlich das Material, der Anästhesieaufwand, ein stationärer Aufenthalt und die Aspekte der Nachsorge eine wichtige Rolle. Einen Kostenvoranschlag für Ihre persönliche Brustvergrößerung wird Ihnen Dr. Nizar Yassine in Ihrem Beratungsgespräch detailliert vorstellen.

Wir möchten nicht, dass Ihr Wunsch nach einer Brustvergrößerung in idealer Qualität aufgrund der Kosten scheitert. Aus diesem Grund arbeiten wir mit dem Finanzdienstleister medipay zusammen, der durch die Aufnahme eines Kredites eine Ratenzahlung ermöglicht.

In der Regel werden bei einer Brustvergrößerung von den Krankenkassen keine Kosten übernommen. Allerdings gibt es Einzelfälle, die mit einer medizinischen Bescheinigung einen Antrag für die Kostenübernahme bei einer Brustvergrößerung stellen können. Dies ist beispielsweise bei angeborenen Fehlbildungen und Asymmetrien der Fall. Bitte sprechen Sie uns zuvor an, wenn Sie der Meinung sind, dass die Krankenkassen die Kosten Ihrer Brustvergrößerung übernehmen könnten. Wir freuen uns, wenn Sie mit uns in Kontakt treten!

Kennen Sie schon unser Finanzierungsangebot? Informieren Sie sich hier über eine bequeme Teilzahlung Ihrer Behandlung bei CiC.

Wichtige Informationen zum Eingriff Brustvergrößerung

Dauer Brustvergrößerung

Dauer

ca. 1-2 Stunden

Narkose Brustvergrößerung

Narkose

Vollnarkose

Übernachtung Brustvergrößerung

Übernachtung

1 Tag

Nachsorge Brustvergrößerung

Nachsorge

Tragen eines speziellen BHs. Keine sportlichen Aktivitäten sowie körperliche Arbeit in den ersten 4-6 Wochen

Foto Dr. [univ. Aleppo] Nizar Yassine

Dr. [univ. Aleppo] Nizar Yassine

Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie

Augsburg

Clinic im Centrum

Praxis für Ästhetisch-Plastische Chirurgie

Kontakt

Adresse
Prinzregentenstrasse 25
86150 Augsburg
Telefon
+49 (0) 821 / 79 51 36 7
E-Mail
Beratungstermin vereinbaren

Freie Beratungstermine

Termin anfragen

Bequeme Teilzahlung

bereits ab einem Rechnunsbetrag von 300€ möglich.

CiC Schutzbrief

Sie erhalten zu jeder Behandlung unseren CiC Schutzbrief - für mehr Sicherheit.

Mehr erfahren