Zur Startseite
Nahaufnahme eines Dekolletés nach einer Brustvergrößerung.

Brustvergrößerung

Kosten der Brustvergrößerung

Kosten einer Brustvergrößerung

Beim Premiumanbieter Clinic im Centrum gibt es keine Brustvergrößerung zum Pauschalpreis. Unsere OP-Preise sind so individuell wie unsere Patientinnen. Wir werden also immer dafür sorgen, dass Sie im Rahmen Ihres Eingriffs alle wichtigen Leistungen erhalten, Ihnen aber nichts aufdrängen, was Sie gar nicht brauchen.

So werden die Kosten der Brustvergrößerung bei uns berechnet:

  • Art der Brustvergrößerung: Wird der Eingriff mit Brustimplantaten oder der Eigenfett-Methode durchgeführt?
  • Welche OP-Technik kommt aufgrund der persönlichen körperlichen Voraussetzungen und der Erwartungen an das Ergebnis infrage? Besteht eine Brustasymmetrie? Sollte zusätzlich eine Bruststraffung  durchgeführt werden?
  • Personalkosten: Wie hoch ist der personelle Aufwand für die Klinik? Wie lange steht der Chirurg im OP?
  • Materialkosten: Implantate, Nahtmaterial, Verbandszeug, Stütz-BH
  • Anästhesie: Vollnarkose oder lokale Betäubung
  • Dauer des Klinik-Aufenthalts
  • Nachsorge: Hat die Patientin beispielsweise Schmerzen und benötigt sie Medikamente? Wünscht sie eine nachträgliche Behandlung wie eine Narbenkorrektur?

Diese und noch einige weitere Kriterien bilden den Preis für Ihre Brustvergrößerung. Einen konkreten Kostenvoranschlag, der sämtliche Faktoren berücksichtigt, erhalten Sie im Beratungsgespräch.

Haben Sie hierzu Fragen? Dann notieren Sie diese am besten für ein persönliches Gespräch! Einen Termin zur unverbindlichen Beratung vereinbaren Sie ganz unkompliziert über unser Kontaktformular.

Junge Frau mit Koffer in der Hand hält den Daumen an einer Straße raus, um per Anhalter zu fahren

Kosten sparen durch Brustvergrößerung im Ausland?

Manchen Patientinnen sind die Kosten der Brustvergrößerung hierzulande zu hoch. Einige von ihnen hoffen dann, durch einen Eingriff im Ausland zu sparen. Dabei lassen sie sich auf ein Abenteuer ein, dessen Ausgang schwer kalkulierbar ist – finanziell, aber auch gesundheitlich.

In der Tat ist es so, dass Kliniken und Praxiskliniken im Ausland eine Brustvergrößerung häufig zu einem Bruchteil der Kosten in Deutschland anbieten. Doch dabei handelt es sich zunächst nur um die reinen OP-Preise. Worauf Sie bei einer Schönheitsoperation im Ausland meist verzichten müssen:

  • ein persönliches Beratungsgespräch. Aufgrund der weiten Anreise führen viele Ärzte im Ausland diese Beratungen nur telefonisch durch – wenn überhaupt. Sie erhalten somit keinen authentischen Eindruck von Ihrem Chirurgen und sehen auch nicht dessen Klinik. Theoretisch kann es sogar sein, dass Sie gar nicht mit dem Arzt telefonieren, sondern mit irgendeinem Mitarbeiter, denn nicht alle Ärzte sprechen ausreichend gut Deutsch. So kann es rasch zu Missverständnissen kommen – nicht zuletzt wegen der Sprachbarriere.
  • eine Nachsorge. Diese ist oftmals nicht in den Behandlungskosten enthalten.
  •  Medikamente und Materialkosten (Schmerzmittel, Spezial-BH, Implantate) zählen bisweilen ebenfalls zu den versteckten Kosten. 

Weitere Kosten kommen für Reise, Unterkunft und Verpflegung vor Ort auf Sie zu. Möglicherweise sind die Gesamtkosten damit sogar teurer als der Eingriff in Deutschland.

Kostenübernahme durch die Krankenkasse

Da es sich bei der Brustvergrößerung um einen rein plastisch-ästhetischen Eingriff handelt, werden – anders als bisweilen bei der Brustverkleinerung oder der Korrektur von Asymmetrien – in der Regel keinerlei Kosten von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Falls hingegen eine medizinische Indikation vorliegt, kann sich ein Antrag zur Kostenübernahme bei der Krankenkasse lohnen. Ob die Kosten wirklich übernommen werden, ist letztlich allerdings fraglich, da der Medizinische Dienst der Krankenkassen die Fälle individuell prüft.