Zur Startseite
Dekolleté einer Frau mit großen Brüsten in schwarzem Spitzen-Top.

Brustverkleinerung

FAQ rund um die Brustverkleinerung

Eine Brustverkleinerung ohne OP erreichen Sie selbstständig durch eine Gewichtsabnahme. Dabei sollten Sie allerdings vorsichtig sein: Rasches Abnehmen führt insbesondere bei etwas älteren Frauen häufig zu einem Hängebusen. Besser ist es, langsam und nachhaltig abzunehmen. So vermeiden Sie zudem den gefürchteten Jojo-Effekt.

Eine Brustverkleinerung kann ab dem vollendeten 18. Lebensjahr vorgenommen werden. Nach oben hin sind alterstechnisch keine Grenzen gesetzt. Es ist vorteilhaft, wenn Sie zum Zeitpunkt der Operation ein Körpergewicht haben, das Sie langfristig halten können. Weiterhin verhält es sich so, dass sich jede Schwangerschaft auf das Aussehen der Brust auswirkt. Daher ist es empfehlenswert, die Brustverkleinerung erst bei abgeschlossener Familienplanung durchführen zu lassen.

Selbstverständlich ist dies möglich – ganz egal, ob Sie medizinische Gründe dafür haben oder Ihre vergrößerte Oberweite schlichtweg nicht mehr als attraktiv empfinden. Die Implantate werden nach Möglichkeit über denselben Zugang entfernt, auf dem sie eingebracht wurden, sodass keine weiteren Narben entstehen. Da nach dem Entfernen von Implantaten meist ein größerer Hautüberschuss zurückbleibt, ist eine zusätzliche Bruststraffung meist empfehlenswert. Mehr über die Entfernung von Implantaten lesen Sie in unserem Text zum Thema Implantatwechsel.

Je nach Umfang der OP sollten Sie mit einer Ausfallzeit von 1 bis 2 Wochen rechnen. Insbesondere bei körperlich anstrengenden Berufen sollten Sie sich lieber noch ein paar Tage mehr Ruhe gönnen.

Nein, leider nicht. Sie müssen dafür Urlaub beantragen.

Das ist abhängig von der Methode. Bei vielen Techniken kann die Stillfähigkeit erhalten werden. Wenn Sie eine Brustverkleinerung vornehmen lassen möchten, obwohl Sie noch Kinder planen und diese auch stillen möchten, informieren Sie bitte Ihren Arzt im Beratungsgespräch darüber.

Die Preise der Brustverkleinerung beginnen bei etwa 4.000 €. Grundsätzlich empfehlen wir Ihnen, sich nicht ausschließlich vom Preis leiten zu lassen, sondern sich einen erfahrenen Facharzt mit entsprechender Ausbildung zu suchen, zu dem Sie auch wirklich Vertrauen haben.

Die Brustverkleinerung ist ein anspruchsvoller chirurgischer Eingriff. Daher sollten Sie sich stets an einen erfahrenen Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie wenden. Solch qualifizierte Mediziner finden Sie an jedem Standort von Clinic im Centrum.

Da bei der Brustverkleinerung immer auch Brustdrüsengewebe entfernt wird, sinkt das Brustkrebsrisiko laut einer Studie um durchschnittlich 28 Prozent.