Clinic im CentrumZur StartseiteZur Startseite

hairfree

Dauerhafte Haarentfernung

hairfree steht für Qualität und Sicherheit

Mehr als 15 Jahre Erfahrung, fachzertifizierte Hautexperten, ein eigenes Schulungs- und Ausbildungszentrum haben hairfree, dank der auf IPL-Basis perfektionierten INOS-Methode, zum Synonym für streichelweiche Haut gemacht.

An über 100 europäischen Standorten, sowohl in Deutschland als auch in Österreich, der Schweiz und Luxembourg, vertrauen Frauen und Männer den Profis von hairfree.

Wir führen jährlich als Marktführer über 250.000 Behandlungen mit dem INOS Verfahren durch. Durch die Spezialisierung auf die dauerhafte Haarentfernung* vertrauen viele tausende Kunden jährlich ihre Haut hairfree an. Dabei machen die bisher 2 Millionen Behandlungen hairfree zu dem führenden Anbieter in Europa.

Kunden, die sich für die Haarentfernung mit der hairfree INOS Methode entschieden haben, sind begeistert. 

Sie sagen: Ich hätte nie geglaubt, dass die dauerhafte Haarentfernung* wirklich funktioniert. Das am eigenen Körper zu spüren ist einfach klasse.

Das hairfree Magazin

Haben wir Sie neugierig gemacht? Im aktuellen hairfree Magazin erfahren Sie noch mehr über das Thema Haarentfernung* und dauerhaft glatte Haut. Nie wieder die aktuellsten Informationen verpassen.

Unsere aktuellen Standorte

CLINIC IM CENTRUM
Hairfree Institut Erfurt

Schlösserstraße 7
99084 Erfurt
Telefon: +49 (0) 361 / 750 499 72

Kontaktformular

hairfree Imagefilm

Sie wollen mehr erfahren? Hier geht es zu www.hairfree.com!

* Bei der Haarentfernung oder Enthaarung wird unterschieden in die temporäre (Depilation) und dauerhafte (Epilation) Haarentfernung. Dauerhafte oder permanente Haarentfernung wurde von der FDA (Food and Drug Administration USA) definiert als „signifikante Haarreduktion für einen Zeitraum, der länger ist als ein Haarzyklus in der entsprechenden Körperregion andauert". Aus eigener Erfahrung haben wir eine hohe Erfolgsquote bei der dauerhaften Haarentfernung. Jedoch kann die Behandlung in Ausnahmefällen nicht zum gewünschten Ergebnis der Dauerhaftigkeit führen. Aus medizinischer Sicht ist ein Hauptproblem bei der dauerhaften Haarentfernung, wenn z.B. die zu behandelnden Haare hell und nicht pigmentiert sind. Dies ist meist bei hellblonden, weißen, grauen und roten Haaren der Fall. Ein weiteres Beispiel der häufigen Ineffizienz von dauerhaften Haarentfernungsbehandlungen zeigt sich bei dem Krankheitsbild „Hirsurtismus". Menschen mit dieser Krankheit leiden an meist überdurchschnittlich starkem Haarwuchs, der auch erfolgreich behandelt werden kann. Auch hormonelle Umstellungen im Körper können dazu führen, dass auch nach der abgeschlossenen Behandlung weiterhin Haare wachsen können. Als Fazit bleibt zu sagen, dass wir überdurchschnittlich erfolgreich arbeiten und wir eine hohe Kundenzufriedenheit haben.