Zur Startseite
Junge Frau mit schönem Gesicht und langen Haaren.

Vampirlift

Welche Risiken birgt die Behandlung?

Das PRP-Lifting ist im Allgemeinen ausgezeichnet verträglich und erzielt bei den meisten Patienten ein sehr schönes und natürliches Resultat. Die Risiken sind ausgesprochen gering, nicht zuletzt, da die Behandlung beim Premiumanbieter Clinic im Centrum ausschließlich von erfahrenen und qualifizierten Fachärzten für Plastische und Ästhetische Chirurgie vorgenommen wird.

Leichte Rötungen und Schwellungen infolge des Vampirlifts sind normal und klingen meist innerhalb eines Tages ab.

Blutergüsse kommen selten vor, da die Fachärzte mit feinen, meist stumpfen Injektionsnadeln arbeiten. Dennoch ist es möglich, dass bei der Behandlung versehentlich ein Blutgefäß verletzt wird. Kleine Hämatome dürfen Sie am Tag nach dem Lifting jedoch gern überschminken.

Ebenso möglich sind leichte Taubheitsgefühle und Empfindungsstörungen, insbesondere, wenn Sie eine großflächigere Behandlung hatten. Diese können einige Wochen anhalten, gehen aber auch in der Regel von selbst zurück.

Allergische Reaktionen sind gewissermaßen ausgeschlossen, da es sich bei Eigenblutplasma um ein körpereigenes Produkt handelt.

In extrem seltenen Fällen kann es infolge des Vampirlifts zu einer Infektion kommen. Dies bemerken Sie durch ein Hitzegefühl und Brennen im Gesicht sowie Schmerzen. In diesem unwahrscheinlichen Fall melden Sie sich bitte unverzüglich in Ihrer Clinic im Centrum. Wir beginnen dann umgehend mit einer medikamentösen Therapie.

Frau mit geflochtenen Haaren und auffälligen Ohrringen im Profil

Haben Sie hierzu Fragen? Dann notieren Sie diese am besten für ein persönliches Gespräch! Einen Termin zur unverbindlichen Beratung vereinbaren Sie ganz unkompliziert über unser Kontaktformular.

Themenwelt Vampirlifting

Erfahren Sie mehr über das Thema Vampirlifting und stellen Sie gerne Fragen – wir sind für Sie jederzeit telefonisch oder diskret über unser Kontaktformular für Sie da!