Zur Startseite
Eine attraktive Frau am Strand im Bikini.

Fettabsaugung

Das sollten Sie nach der Fettabsaugung beachten

Das fachliche Können Ihres behandelnden Arztes ist bei einer Fettabsaugung unabdingbar für ein wunschgemäßes Ergebnis. Was dies betrifft, sind Sie bei Clinic im Centrum in den besten Händen: Einheitliche Qualitätsstandards sorgen an jedem unserer Standorte für maximale Patientensicherheit und Ergebnisse auf höchstem medizinischen Niveau.

Dennoch tragen auch Sie als Patientin oder Patient eine Mit-Verantwortung. Durch das Befolgen der Nachsorge-Vorschriften können Sie maßgeblich zu einem reibungslosen Heilungsprozess und einem schönen ästhetischen Resultat beitragen. Das gilt sowohl für die Fettabsaugung als auch für Eingriffe wie die Brustvergrößerung, Bruststraffung, Bauchdeckenstraffung oder Nasenkorrektur.

Frau mit braunen Haaren in Sportbekleidung

Nachsorge-Termine in der Klinik

Nach Ihrer Fettabsaugung werden Sie von unseren freundlichen Pflegefachkräften aus dem Operationssaal in Ihr Zimmer gebracht, wo Sie sich eine Weile ausruhen dürfen. Je nachdem, ob ein Klinikaufenthalt vorgesehen ist, werden Sie dann entweder für die vorgesehene Zeit auf Ihrem Zimmer bleiben und von unseren kompetenten Fachpflegekräften umsorgt, oder nach Hause entlassen. Bitte lassen Sie sich bei einem ambulanten Eingriff immer von einer Person Ihres Vertrauens abholen und noch weitere 24 Stunden lang zuhause betreuen.

In den kommenden Wochen werden Sie noch ein- oder mehrmals zur Nachsorge in der Klinik erscheinen. Bitte kommen Sie zu allen Nachsorge-Terminen in Ihrer Clinic im Centrum vor Ort! Es ist sehr wichtig, dass der Heilungsprozess und Ihre Gesundheit ärztlich überwacht werden und eventuelle unerwartet auftretende Komplikationen möglichst frühzeitig erkannt und behandelt werden können.

Kompressionsmieder während Heilungsphase vorschriftsgemäß tragen

Je nach Körperregion und Umfang des Eingriffs verordnet der Arzt Kompressionswäsche für Arme, Beine, Bauch, Hüften, Oberschenkel oder Gesäß. Die Kompressionswäsche ist sehr wichtig für eine gute Wundheilung und um das Gewebe in Form zu bringen.

Das Kompressionsmieder muss je nach Umfang und Fortschritt der Wundheilung ein bis zwei Wochen Tag und Nacht und danach noch weitere vier Wochen tagsüber getragen werden. Damit beugen Sie Wundheilungsstörungen, der Bildung von Dellen sowie unschönen Narben vor.

Wenn Sie das Kompressionsmieder waschen möchten, tun Sie dies bitte mit kalter Kochsalzlösung, da Kompressionswäsche im Allgemeinen nicht waschmaschinenfest ist.

Person spaziert auf einer Sanddüne in der Wüste

Spaziergänge statt Sport und Fitness

Erholung nach einer Fettabsaugung ist sehr wichtig. Lassen Sie es ruhig angehen und vermeiden Sie Stress und körperliche Belastung, insbesondere Bewegungen, die den Wundbereich strapazieren. Falls nötig, lassen Sie sich im Haushalt helfen.

Nach einigen Tagen werden Sie sich jedoch schon wieder fit fühlen und vielleicht das Bedürfnis nach Bewegung verspüren. Es spricht nichts gegen beispielsweise einen ausgedehnten Spaziergang, denn dieser fördert die Durchblutung und bringt Stoffwechsel und Kreislauf in Schwung.

Mit anstrengendem und schweißtreibendem Training dürfen Sie erst rund sechs Wochen nach der Fettabsaugung wieder beginnen. Bitte fragen Sie am besten zuvor noch einmal Ihren behandelnden Arzt bei einem Nachsorge-Termin in Ihrer Klinik, ob ein intensives Fitness-Training schon wieder aufgenommen werden sollte.

Grundsätzlich kann Bewegung das Ergebnis der Fettabsaugung noch einmal verbessern. Chirurgen raten beispielsweise zu Schwimmen (hat einen ähnlichen Effekt wie eine Lymphdrainage) oder gezieltem Muskelaufbau, um die Körperkonturen zu optimieren.

Verhalten bei Schmerzen und Komplikationen

Nach der Operation werden Sie aufgrund der noch wirkenden Betäubung keine Schmerzen verspüren. Später sind leichte Schmerzen möglich, die einem starken Muskelkater ähneln. Viele Patienten ertragen sie auch ohne Medikamente sehr gut. Wenn Sie möchten, dürfen Sie Schmerzmittel einnehmen, die Ihnen Ihr Arzt empfohlen hat. Auf keinen Fall jedoch Aspirin (ASS) – dieser Wirkstoff hat eine blutverdünnenden Effektund verstärkt Risiken wie Blutungen und Hämatome.

Sollten Sie starke Schmerzen, Fieber und / oder deutliche Verhärtungen im operierten Gebiet entwickeln, rufen Sie bitte ohne zu zögern in Ihrer Clinic im Centrum vor Ort an. Sie erhalten nach jeder Schönheits-OP bei Clinic im Centrum eine Notfallnummer, mit der Sie Ihren Spezialisten jederzeit erreichen können. Wir versprechen Ihnen, dass wir auch während der Nachsorge-Phase stets für Sie da sind und Ihre Beschwerden und Ängste ernst nehmen.

Nachbehandlung mit Lymphdrainage

Die manuelle Lymphdrainage ist ein medizinisch anerkanntes Mittel gegen Ansammlungen von Wasser. Anwendungsgebiete sind neurovegetative Erscheinungen wie Migräne, rheumatische Ödeme, aber auch postoperative Behandlungen. Sogar unreine Haut oder Cellulite sollen sich mit Lymphdrainage deutlich bessern.

Einige Experten empfehlen Lymphdrainage bereits wenige Tage nach der Liposuktion, um Flüssigkeitsansammlungen zu mindern und das Abschwellen zu beschleunigen. Andere Ärzte wiederum sind eher zurückhaltend und raten dazu, ein bis zwei Wochen mit Lymphdrainagen abzuwarten. Häufig profitieren unsere Patienten jedoch von dieser Behandlung. Befragen Sie gerne Ihren behandelnden Arzt dazu – er kann am besten einschätzen, was in Ihrem Fall sinnvoll ist.

Die richtige Ernährung nach der Fettabsaugung

Um die Wundheilung zu beschleunigen, sollten Sie auf eine gesunde Kost mit möglichst vielen Vitaminen achten. Trinken Sie zudem ausreichend. Dies ist sehr wichtig für einen raschen Heilungsprozess.

Essen Sie am besten vollwertige, aber leichte Mahlzeiten, denn in der ersten Zeit können Sie keinen Sport machen, was Ihre Fettverbrennung einschränkt. Eine starke Gewichtszunahme würde das ästhetische Ergebnis gefährden.

Einen Ratgeber zum Thema Ernährung finden Sie hier.

Weitere Nachsorge-Tipps und Verhaltensregeln

  • Auf Sauna und Solarium müssen Sie mindestens vier Wochen verzichten. Hämatome sollten erst vollständig abklingen. Wärme kann den Heilungsverlauf negativ beeinflussen, UV-Strahlung im operierten Bereich zu Pigmentstörungen führen.
  • Die Pflaster dürfen Sie selbst nach vier bis fünf Tagen entfernen.
  • Duschen ist ab dem vierten Tag nach der Fettabsaugung erlaubt. Duschen Sie bitte lauwarm, nicht länger als zehn Minuten und mit Kompressionsmieder. Dieses können Sie im Anschluss einfach trockenfönen. Auf Vollbäder verzichten Sie bitte für drei bis vier Wochen, da die Wärme zu Schwellungen und Wundheilungsstörungen führen kann.
  • Verzichten Sie für mindestens 2 Wochen postoperativ auf Alkohol und Rauchen. Beides beeinträchtigt die Durchblutung und damit die Wundheilung.
  • Da es einige Tage dauern kann, bis Sie wieder zur Arbeit gehen können, sollten Sie rechtzeitig vor der Operation Urlaub nehmen. Die Ausfallzeit beträgt im Durchschnitt drei Tage.
  • In den ersten Tagen sollten Sie außerdem nicht Autofahren.