Zur Startseite
Straffes Gesäß einer jungen Frau.

Gesäßstraffung

Vorbereitung: Ihr Weg zur Gesäßstraffung

Das Beratungsgespräch

Damit Ihr plastisch-ästhetischer Eingriff ein voller Erfolg wird, sollten Sie Ihrem Chirurgen vertrauen können und sich umfangreich aufgeklärt fühlen. Vor jeder Operation werden Sie im Rahmen eines etwa einstündigen Termins über das Thema Postraffung informiert und haben die Gelegenheit, Ihrem Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie Ihre Fragen zu stellen.

Bei dem Termin erfahren Sie Details über die Methoden der Gesäßstraffung, den Ablauf der OP, die notwendige Vor- und Nachsorge, die Risiken des Eingriffs sowie die anfallenden Kosten. Sollten Sie vorab schon Fragen haben, können Sie natürlich telefonisch oder per E-Mail Kontakt zu uns aufnehmen.

Als Vorbereitung ist es ideal, wenn Sie sich bereits Zuhause einige Gedanken zu Ihren persönlichen Gründen für die Gesäßstraffung machen und sich folgende Fragen stellen:

  • Was stört mich an meinem Gesäß?
  • Welche Veränderung wünsche ich mir?
  • Möchte ich die Gesäßstraffung wirklich für mich selbst – oder um beispielsweise meinem Partner besser zu gefallen?
  • Kann sich die Gesäßstraffung positiv auf mein Selbstwertgefühl und Wohlbefinden auswirken?
  • Wieso möchte ich den Eingriff genau jetzt?

Diese Fragen können Ihnen helfen, sich über Ihre eigenen Beweggründe und Vorstellungen klar zu werden. Gemeinsam mit Ihrem Arzt können Sie daraufhin besser die genauen Ziele der Operation definieren.

Um Ihnen eine geeignete Methode der Gesäßstraffung empfehlen zu können, findet im Rahmen der Beratung zudem eine Untersuchung statt. Ihr Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie analysiert dabei Ihren Gesundheitszustand, die Ursachen für die Haut- und Gewebeveränderung des Gesäßes sowie die Qualität Ihrer Haut.

Zuletzt wird er Ihnen einen persönlichen Kostenvoranschlag machen und Sie bei Interesse über die Möglichkeiten einer Raten-Finanzierung aufklären.

Frau im schwarzen Kleid sitzt mit dem Rücken zum Betrachter und trägt eine Halskette, die nach hinten gerichtet ist

Informationen für Ihren Arzt

Um die Operation planen zu können, benötigt Ihr Arzt zudem folgende Informationen:

  • Leiden Sie unter Allergien und Unverträglichkeiten?
  • Nehmen Sie Medikamente ein? Wenn ja, welche?
  • Sind Sie chronisch krank?
  • Hatten Sie vorher schon Operationen? Wenn ja, wieso und wann?

Gerne können Sie sich dazu Notizen machen und diese in Ihr Beratungsgespräch mitbringen – so laufen Sie nicht Gefahr, etwas Wichtiges zu vergessen.

Ihre Entscheidung

Nach dem Termin nehmen Sie sich bitte ausreichend Zeit, um eine Entscheidung für oder gegen die Behandlung zu treffen. Sie sollten in Ruhe gedanklich noch mal alles durchgehen und Ihren Wunsch gegen beispeilsweise die Risiken der Gesäßstraffung abwägen.

Sie haben nachträglich Fragen oder es bestehen Unklarheiten? Dann nehmen Sie mit unserem freundlichen Team Kontakt auf. Wir stehen Ihnen gerne für Fragen zur Verfügung.

So bereiten Sie sich optimal auf die Gesäßstraffung vor

Sie haben sich für eine Gesäßstraffung entschieden und die Operation steht in den kommenden Wochen an? Dann sollten Sie jetzt die ersten Vorbereitungsmaßnahmen treffen – denn für einen reibungslosen OP-Ablauf und eine gute Wundheilung ist eine vorschriftsgerechte Vor- und Nachsorge das A und O.

Neben individuellen Tipps und Verhaltensregeln, die Ihnen Ihr Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie in der Beratung gegeben hat, sollten Sie folgende Punkte beachten:

  • 14 Tage vor der Operation nehmen Sie bitte kein Aspirin oder blutverdünnende Medikamente. Sollten Sie auf solche angewiesen sein, klären Sie die weitere Einnahme mit Ihrem Hausarzt ab.
  • 2 Wochen vor der OP sollte Sie auf Alkohol und Nikotin verzichten.
  • Ab einem Monat vor der OP empfehlen wir Wechselduschen, um die Durchblutung zu fördern und den Heilungsprozess anzukurbeln.
  • Ab 22 Uhr am Abend bleiben Sie bitte nüchtern.
  • Am Tag der Operation sollten Sie normal duschen, die Haut danach aber nicht mit Bodylotion oder anderen Kosmetikprodukten pflegen.

Themenwelt Gesäßstraffung

Erfahren Sie mehr über das Thema Gesäßstraffung und stellen Sie gerne Fragen – wir sind für Sie jederzeit telefonisch oder diskret über unser Kontaktformular für Sie da!