Zur Startseite
Frau mit Sonnenbrille und vollen Lippen.

Lippenkorrektur

Patienten-Fragen zur Lippenkorrektur

Unsere erfahrenen Fachärzte für Plastische und Ästhetische Chirurgie werden sich bei der Behandlung stets nach Ihren individuellen Wünschen richten. Für ein natürliches Resultat werden sie hochwertige, geschmeidige Filler nutzen und diese sehr behutsam dosieren.

Das kommt darauf an, wie viel Hyaluronsäure benötigt wird, um ein Ergebnis zu erzielen, dass Ihren Vorstellungen entspricht. Einen genauen Preis nennt Ihnen Ihr behandelnder Arzt im Beratungsgespräch.

Viele Hyaluronsäure-Filler enthalten bereits ein Lokalanästhetikum. Dieses unterbindet den Dehnungsschmerz, wenn der Filler in die Lippe gespritzt wird und hält bis zu 6 Stunden an. Sollten Sie Angst vor den Piks haben, kann zudem eine Salbe aufgetragen werden, die die Haut oberflächlich betäubt.

Bei einer Lippenkorrektur mit Hyaluronsäure 6 bis 12 Monate, bei der Eigenfett-Methode bis zu 5 Jahre. Die operative Lippenkorrektur ist dauerhaft.

Im Prinzip beliebig oft. Hyaluronsäure wird vollständig vom Organismus abgebaut und ist damit unschädlich. Bei Eigenfett handelt es sich sogar um eine körpereigene Substanz.


Themenwelt Lippenkorrektur

Erfahren Sie mehr über das Thema Lippenkorrektur und stellen Sie gerne Fragen – wir sind für Sie jederzeit telefonisch oder diskret über unser Kontaktformular für Sie da!