Zur Startseite
Ein bärtiger junger Mann mit schönen Ohren im Profil.

Ohrenkorrektur

Vorbereitung der Ohrenkorrektur

Das Beratungsgespräch

Bevor Sie eine Ohrenkorrektur durchführen lassen können, nehmen Sie zunächst Kontakt mit der Clinic im Centrum Ihrer Wahl auf und vereinbaren einen unverbindlichen Beratungstermin. Auch wenn es sich nicht um Sie, sondern Ihr Kind handelt, setzen wir vor jedem Eingriff ein solches Gespräch an. Es dient nicht nur der Information über die Ohrenkorrektur, sondern auch dem persönlichen Kennenlernen des behandelnden Arztes. Darüber hinaus erfolgt eine ausführliche körperliche Untersuchung, die der konkreten Planung des Eingriffs dient.

Im Beratungsgespräch erfahren Sie alle wichtigen Eckdaten der Ohrenkorrektur – Ablauf, Vorbereitung, Nachsorge und Risiken. Auch die Kosten werden nach der Untersuchung individuell berechnet. Sie sind vorwiegend abhängig von Methode und Aufwand der Ohrenkorrektur.

Das Beratungsgespräch soll Ihnen bei der Einschätzung helfen, ob Sie wirklich eine Ohrenkorrektur vornehmen lassen möchten, ob der jeweilige Arzt Ihnen vertrauenswürdig erscheint und ob Sie sich in der Klinik oder Praxisklinik wohlfühlen. Ein gutes Arzt-Patienten-Verhältnis bildet die Basis einer jeder erfolgreichen Operation – ganz egal, ob Brustvergrößerung, Fettabsaugung, Nasenkorrektur oder eben eine Ohrenkorrektur.

Bitte zögern Sie nicht, Ihrem Arzt auch Ihre persönlichen Fragen zu stellen. Diese können sich rund um den Eingriff drehen, aber auch die Qualifikation und die Erfahrung des Arztes insbesondere im Bereich der Ohrenkorrektur betreffen.

Das Beratungsgespräch nimmt etwa 60 Minuten in Anspruch. Das scheint eine Menge Zeit – doch sie ist schneller vorüber als Sie denken! Deshalb macht es Sinn, sich vor der Beratung eventuelle Fragen und Bedenken schriftlich zu notieren. So vergessen Sie nichts.

Rothaarige Frau lehnt an heller Wand und lächelt

Informationen für Ihren Arzt

Auch Ihr Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie muss einige wichtige Dinge über Sie wissen. Dies betrifft die folgenden Punkte:

  • akute und chronische Erkrankungen
  • vorhergegangene Operationen, insbesondere im Gesicht und an den Ohren
  • eventuelle Allergien und Unverträglichkeiten
  • Medikamente, die Sie regelmäßig einnehmen

Auch hierzu können Notizen sehr hilfreich sein.

Was ist vor der Ohrenkorrektur zu beachten?

Im Interesse eines reibungslosen und komplikationsfreien Ablaufs sollten Sie mindestens zwei Wochen vor der Ohrenkorrektur auf die Einnahme von Schmerzmitteln sowie fiebersenkender und blutverdünnender Medikamente verzichten. Das gleiche gilt für Präparate, die Vitamin E oder Ginkgo Biloba enthalten. Auch sie haben einen blutverdünnenden Effekt.

Für eine optimale Wundheilung empfehlen wir Ihnen, zwei Wochen vor und nach dem Eingriff Ihren Nikotin- und Alkoholkonsum möglichst stark zu reduzieren oder im Idealfall ganz darauf zu verzichten.

Da Sie am Tag der Ohrenkorrektur nicht mehr Auto fahren sollten, bitten Sie eine Begleitperson, Sie nach der Operation aus der Klinik oder Praxisklinik abzuholen und Sie in den kommenden 24 Stunden zuhause zu betreuen.

Zitat Herrera Stil ist was du anders machst, während alle anderen dasselbe tun

Der richtige Zeitpunkt für eine Ohrenkorrektur

Eine Ohrenkorrektur kann theoretisch zu jedem Zeitpunkt durchgeführt werden, wenn Sie mit Ihrer Ohrenform unzufrieden sind und eine Veränderung wünschen. Ihr Facharzt für Plastische Chirurgie wird Sie auf jeden Fall umfassend beraten und Ihnen die Möglichkeiten und Grenzen einer Ohrenkorrektur aufzeigen.

Bei Kindern empfehlen wir eine Ohrenkorrektur kurz vor der Einschulung. Bis etwa zum fünften Lebensjahr bildet sich die Ohrform noch aus. Daher macht es Sinn, mit einem Eingriff bis nach dem fünften Lebensjahr zu warten.

Es ist wichtig, dass das Kind selbst mit dem Eingriff einverstanden ist. Von einer Ohrenkorrektur allein auf Wunsch der Eltern raten wir dringend ab. Nur ein Kind, das selbst die Korrektur oder das Anlegen seiner Ohren wünscht, wird sich in Bezug auf Vorbereitung und Nachsorge kooperativ verhalten.

Der Narkosearzt wird vorher die Narkosefähigkeit Ihres Kindes prüfen. Ist die Vollnarkose mit einem zu großen Risiko verbunden, muss eventuell auf den Eingriff verzichtet oder eine örtliche Betäubung in Erwägung gezogen werden.

Bisweilen werden die Kinder auch erst zu Beginn der Pubertät bei uns vorstellig. Mit zunehmender Eitelkeit steigt auch die Bereitschaft, sich einer Ohrenkorrektur zu unterziehen. Selbstverständlich kann eine Ohrenkorrektur auch noch in diesem Alter und später vorgenommen werden.

Grundsätzlich sollten sich sowohl Erwachsene als auch Kinder zum Zeitpunkt der Ohrenkorrektur in einer guten körperlichen Verfassung befinden. Eine Erkrankung wäre ein Grund, das Anlegen oder Korrigieren der Ohren zu verschieben.

Haben Sie hierzu Fragen? Dann notieren Sie diese am besten für ein persönliches Gespräch! Einen Termin zur unverbindlichen Beratung vereinbaren Sie ganz unkompliziert über unser Kontaktformular.