Zur Startseite
Oberkörper eines muskulösen jungen Mannes.

Gynäkomastie

Kosten einer Behandlung der Gynäkomastie

Die Kosten der Gynäkomastie-OP setzen sich aus mehreren individuellen Faktoren zusammen:

  • Wie umfangreich ist die OP und mit welcher Methode wird sie vorgenommen?
  • Welche Form der Anästhesie wird gewählt?
  • Ist ein Aufenthalt in der Klinik vorgesehen?
  • Wie hoch sind die Aufwendungen für Materialien wie Kompressionswäsche?
  • Wie aufwändig gestaltet sich die Nachsorge?

Aus diesem Grund nennen wir unseren Patienten keine pauschalen Kosten auf dieser Seite. Einen konkreten Kostenvoranschlag erstellt der Arzt im Beratungsgespräch.

In Deutschland belaufen sich die Kosten durchschnittlich auf zwischen 4.000 und 6.000 €. Vermutlich werden Sie auf Anbieter stoßen, die diesen Preis unterbieten. Seien Sie sich dabei jedoch dessen bewusst, dass jede Klinik wirtschaftlich handeln muss und Ihnen niemand etwas schenkt. Ein sehr niedriger Preis ist fast immer ein Indiz für eine ebenso niedrige Qualität.

Auch bei scheinbar günstigen Schönheits-OPs im Ausland sollten Sie vorsichtig sein. Kommen zum günstigen OP-Preis noch die Kosten für An- und Abreise, Unterkunft und Verpflegung hinzu, entpuppt sich das vermeintliche Schnäppchen meist als Kostenfalle. Zudem sind nur wenige deutsche Ärzte bereit, die Nachsorge für einen ausländischen Kollegen zu übernehmen.

Junger Mann lächelt vor grauer Wand

Wann bezahlen die Krankenkassen den Eingriff?

Die Kosten für die Behandlung einer Gynäkomastie aus ästhetischen Gründen werden von der Krankenkasse nicht übernommen. Etwas anders sieht es aus, wenn die operative Behandlung der Gynäkomastie medizinisch indiziert ist – zum Beispiel, wenn der Patient über Schmerzen klagt, eine deutliche Knotenbildung vorliegt oder er aufgrund des Leidensdrucks eindeutig nachvollziehbare psychosomatische Symptome entwickelt.

Die Grenze zwischen einer medizinischen und einer kosmetisch-operativen Behandlungsindikation ist in vielen Fällen nicht eindeutig. Die Entscheidungen der Krankenkassen bezüglich der Übernahme der Kosten sind daher nicht einheitlich und oftmals vom Prüfer abhängig. Um die medizinische Indikation glaubhaft darzustellen, empfiehlt es sich auf jeden Fall, dass mehrere Fachärzte am gleichen Strang ziehen und die medizinische Indikation ausführlich bescheinigen.

Themenwelt Gynäkomastie

Erfahren Sie mehr über das Thema Gynäkomastie und stellen Sie gerne Fragen – wir sind für Sie jederzeit telefonisch oder diskret über unser Kontaktformular für Sie da!