Zur Startseite
Oberkörper eines muskulösen jungen Mannes.

Gynäkomastie

Gynäkomastie behandeln - die Vorbereitung

Fachärztliche Beratung

Bevor mit der Behandlung der Gynäkomastie begonnen werden kann, sollten die Betroffenen ein ausführliches Beratungsgespräch bei Clinic im Centrum wahrnehmen. Dazu nehmen Sie bitte einfach telefonisch oder per E-Mail Kontakt mit uns auf und vereinbaren einen Termin. Bitte bringen Sie dafür etwas Zeit mit – das Gespräch kann bis zu einer Stunde dauern. Schließlich möchten wir Sie umfassend informieren und Ihre persönlichen Fragen beantworten.

Ein wichtiger Teil der Beratung ist eine körperliche Untersuchung. Dabei wird zunächst mit einer Tastuntersuchung und gegebenenfalls mithilfe von Ultraschall geklärt, um welche Form der Gynäkomastie es sich handelt. Liegt eine echte Gynäkomastie vor, so werden mit großer Wahrscheinlichkeit weitere Untersuchungen bei anderen Fachärzten (zum Beispiel dem Endokrinologen oder einem Internisten) notwendig sein, um die Ursachen abzuklären und ernsthafte Erkrankungen auszuschließen.

Im Beratungsgespräch erklärt Ihnen Ihr Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie genau, welche Methoden zur Verfügung stehen, wo Grenzen und Möglichkeiten des Eingriffs liegen und mit welchen Risiken und Kosten Sie rechnen müssen. Für Sie als Patient bildet der Beratungstermin die Gelegenheit, Ihre Fragen rund um die Gynäkomastie in einer vertrauensvollen Atmosphäre zu stellen. Auf Wunsch kann Ihnen Ihr Arzt auch Vorher-Nachher-Fotos zeigen und Ihnen somit einen Eindruck des möglichen Ergebnisses verschaffen.

 

Zitat Valentino Eleganz ist das Gleichgewicht von Proportion, Emotion und Überraschung

Informationen für Ihren behandelnden Arzt

Um den Eingriff und die Anästhesie planen zu können, benötigt Ihr Facharzt einige Antworten zu Ihrer körperlichen Verfassung und Medikation. Bitte überlegen Sie sich bereits zuhause vor der Beratung folgende Punkte:

  • Welche Medikamente nehmen Sie regelmäßig ein?
  • Haben Sie chronische Erkrankungen oder leiden Sie unter Blutgerinnungsstörungen?
  • Gibt es Allergien und Unverträglichkeiten bei Ihnen?
  • Hatten Sie schon einmal eine Operationen oder Brustoperation (frühere Brustverkleinerung, Bruststraffung oder Brustkorrektur)? Wenn ja, wann fand diese statt und mit welchem Verfahren wurde sie durchgeführt?
  • Wann fanden die letzten Impfungen statt?

Weiterhin sollte spätestens am Tag vor dem Eingriff ein aktuelles Blutbild vorliegen.

Mann mit aufgeknüpften Hemd vor grauem Hintergrund

Ihre persönliche Vorbereitung auf die chirurgische Behandlung der Gynäkomastie

Sollten Sie sich anschließend für eine Operation in der jeweiligen Klinik entscheiden, bitten wir Sie, zwei Wochen vor dem Eingriff auf Alkohol- und Nikotingenuss zu verzichten. Darüber hinaus sollten Sie keine blutverdünnenden Schmerzmittel wie Aspirin und auch keine Schlafmittel einnehmen.

Falls Sie beispielsweise aufgrund einer chronischen Erkrankung regelmäßig Medikamente benötigen, teilen Sie dies bitte Ihrem Facharzt im Beratungsgespräch mit. Unter Umständen müssen diese Mittel vorübergehend abgesetzt werden.

Für den Fall, dass Sie ambulant behandelt werden können, sollten Sie sich von einer Person Ihres Vertrauens nach der OP abholen und 24 Stunden lang zuhause betreuen lassen. Auch bei einer lokalen Betäubung mit Dämmerschlaf sind Sie anschließend nicht verkehrstüchtig.

Themenwelt Gynäkomastie

Erfahren Sie mehr über das Thema Gynäkomastie und stellen Sie gerne Fragen – wir sind für Sie jederzeit telefonisch oder diskret über unser Kontaktformular für Sie da!