Zur Startseite
Dekolleté einer Frau in freizügigem blauem Oberteil.

Implantatwechsel

Implantatwechsel: Sie fragen, wir antworten!

Früher galt die Regel, Implantate nach 10 bis 15 Jahren auszutauschen. Materialermüdung ist heutzutage kein Thema mehr. Theoretisch kann eine Frau ihre Implantate so lange tragen, wie sie möchte. Nur bei Implantatschäden, fortgeschrittener Kapselfibrose oder dem Wunsch nach Veränderung ist ein Implantataustausch sinnvoll.

Für ein natürliches Ergebnis können Sie anatomisch geformte Implantate wählen. Unter den Brustmuskel implantiert sind sie weder tastbar noch sichtbar.

Eine Alternative dazu ist eine Brustvergrößerung mit Eigenfett. Diese ist auch dann möglich, wenn Sie zuvor Implantatträgerin waren.

In der Regel kann der Chirurg den alten Zugang wieder verwenden. Bei einer zusätzlichen Straffung oder dem Entfernen der Kapsel im Falle einer Kapselfibrose kann es jedoch sein, dass weitere Schnitte vorgenommen werden müssen.

Im Prinzip ja. Der Arzt kann die Implantattasche entsprechend anpassen. 

Beachten Sie die ärztlichen Nachsorge-Tipps und tragen Sie vor allem den Kompressions-BH vorschriftsmäßig. Wenn Sie möchten, können Sie mit Curetin® die Wundheilung gewissermaßen von innen fördern. Dabei handelt es sich um ein Nahrungsergänzungsmittel, das alle während der Heilungsphase wichtigen Nährstoffe enthält.

Ein Implantatwechsel ist an nahezu allen Standorten von Clinic im Centrum möglich. Am besten, Sie werfen einen Blick in unsere Standortübersicht und wählen dann einen Arzt, der sich in Ihrer Nähe befindet.


Themenwelt Implantatwechsel

Erfahren Sie mehr über das Thema Implantatwechsel und stellen Sie gerne Fragen – wir sind für Sie jederzeit telefonisch oder diskret über unser Kontaktformular für Sie da!