Zur Startseite
Frau in Unterwäsche mit den Händen an der Hüfte.

Schamlippenverkleinerung

Ihre Fragen zur Schamlippenverkleinerung

Sie sollten das 18. Lebensjahr vollendet haben, wenn Sie sich für den Eingriff entscheiden. Nach oben hin sind alterstechnisch keine Grenzen gesetzt.

Das ist theoretisch möglich, auch wenn wir es Ihnen meist nicht empfehlen. Eine Vollnarkose ist immer eine Belastung für den Organismus und erhöht die allgemeinen OP-Risiken.

Nach mindestens einer Woche sollte der Intimbereich soweit abgeschwollen sein, dass es möglich ist, auch eine sitzende Tätigkeit wieder aufzunehmen.

Dieser Prozess dauert etwa 2 bis 3 Wochen.

Es kann passieren, dass die Wunden an der einen oder anderen Stelle noch minimal nachbluten. Dies ist kein Grund zur Beunruhigung, wenn es sich um eine kleine Stelle handelt und die Blutung nach wenigen Minuten wieder aufhört. Sollte es stärker oder häufiger nachbluten oder sich die Naht lösen, kommen Sie bitte umgehend in Ihre Clinic im Centrum.

Der Heilungsprozess dauert rund 6 Monate. Insbesondere Sensibilitätsstörungen können etwas Zeit benötigen, um sich zurückzubilden. Einen vorläufigen Eindruck vom Endergebnis erhalten Sie nach etwa 6 bis 8 Wochen.

Da Schamlippen nicht spontan nachwachsen, können Sie davon ausgehen, dass das Resultat dauerhaft ist. Allerdings kann sich der Intimbereich durch (weitere) Schwangerschaften, Gewichtsschwankungen oder den fortschreitenden Alterungsprozess immer wieder verändern.

Haben Sie hierzu Fragen? Dann notieren Sie diese am besten für ein persönliches Gespräch! Einen Termin zur unverbindlichen Beratung vereinbaren Sie ganz unkompliziert über unser Kontaktformular.