Zur Startseite
Eine sportliche Frau mit definierten Oberarmen.

Oberarmstraffung

Was kostet Sie die Oberarmstraffung?

Zusammensetzung der Kosten

Bei Hautstraffungen an den Oberarmen können die Kosten unterschiedlich sein. Sie berechnen sich anhand der folgenden Faktoren:

  • Anästhesie

  • Arzthonorar: Welche OP-Technik wird gewählt? Wie viel Gewebe muss entfernt werden? Wie komplex gestaltet sich der Eingriff? Muss der Eingriff ggf. mit einer Fettabsaugung kombiniert werden?

  • Klinikaufenthalt: Wie lange muss der Patient in der Klinik bleiben?

  • Materialkosten: Kompressionswäsche, beim Bodylift mit Brustvergrößerung auch Implantate

  • Nachsorge: zum Beispiel Narbenpflege

Wie Sie sehen, ist es aufgrund dieser vielen variablen Kriterien sehr schwierig, einen Pauschalpreis zu nennen. Daher erhalten unsere Patienten ihren Kostenvoranschlag erst im Beratungsgespräch, nachdem eine ausführliche Untersuchung stattgefunden hat und die Ziele sowie der Ablauf der OP festgelegt wurden.

Strichzeichnung Oberkörper einer Frau frontal mit blick nach links abstrakt

Realistische Preise für eine Oberarmstraffung in Deutschland

In Deutschland beginnen die Preise für diese Schönheits-OP meist ab 1.500 €. Mit hoher Wahrscheinlichkeit werden Sie im Internet auf Ärzte stoßen, die diese OP für einen sehr viel niedrigeren Preis anbieten. Bevor Sie sich in Ihrer Entscheidung allein von einem solch attraktiven Angebot leiten lassen, denken Sie bitte daran: Jede Klinik muss unternehmerisch handeln und Eingriffe so kalkulieren, dass sie rentabel bleiben. Wenn ein Arzt eine Oberarmstraffung zum Schnäppchenpreis bietet, ist dies häufig ein Zeichen dafür, dass an bestimmten Punkten gespart wird.

Auch Schönheits-OPs im Ausland sind oftmals sehr günstig. Hier müssen Sie unter Umständen mit einer schlechteren Qualität, niedrigeren Klinikstandards und möglichen Verständigungsproblemen rechnen, die das Resultat negativ beeinflussen können. Darüber hinaus sollte Ihnen bewusst sein, dass Sie neben dem günstigen OP-Preis noch die Kosten für An- und Abreise, Hotel, Verpflegung und eine eventuelle Nachsorge in Deutschland tragen müssen. Auf diese Weise können die Kosten sogar über denen eines Eingriffs in Deutschland liegen.

Wann zahlen die Krankenkassen eine Oberarmstraffung?

In der Regel kommen die Krankenkassen nicht für die Kosten der Oberarmstraffung auf. Etwas anders sieht es ggf. aus, wenn die Oberarmstraffung im Zuge eines Bodylifts erfolgt. Wenn die Patienten in diesem Fall unter eindeutigen gesundheitlichen Beeinträchtigungen wie dauerhaften Entzündungen und Infektionen in den Hautfalten leiden und diese sich nachweislich nicht durch konventionelle Therapien verbessern lassen, kann sich ein Antrag auf Kostenübernahme lohnen.

Themenwelt Oberarmstraffung

Erfahren Sie mehr über das Thema Oberarmstraffung und stellen Sie gerne Fragen – wir sind für Sie jederzeit telefonisch oder diskret über unser Kontaktformular für Sie da!