Zur Startseite
Eine attraktive Frau im freizügigen Badeanzug an einem azurblauen Pool.

Haarentfernung

Durchführung – so verhelfen wir Ihnen zur streichelzarten Haut

Die Laserepilation

Bei der Laserepilation können beispielsweise Dioden-, Alexandrit- oder Rubinlaser verwendet werden. Sie haben die notwendige Wellenlänge, die sicherstellt, dass der Laser wirklich bis zu den Haarwurzeln vordringt und diese zuverlässig zerstört. Beim Premiumanbieter Clinic im Centrum können Sie sich darauf verlassen, dass dabei ausschließlich mit modernen, sicheren Geräte von renommierten Markenherstellern gearbeitet wird. Die Behandlung führen ausschließlich ein erfahrener Facharzt oder speziell geschulte Mitarbeiter durch.

Das Laser-Rotlicht wird dabei zunächst von den Farbpigmenten in den Haaren, dem Melanin, absorbiert. Anschließend wird es dort in Wärme umgewandelt, wobei die Temperatur etwa 70°C erreicht. Bei dieser Hitze zerfallen die Proteine in den Haarzellen und Haarfollikeln.

Die Behandlung selbst ist nicht schmerzhaft. Die Lichtimpulse werden in der Regel als Prickeln oder leichtes Pieken wahrgenommen. Je nach Größe des behandelten Bereichs dauert eine Sitzung zwischen 5 Minuten (Entfernen der Härchen an der Oberlippe) und einer Stunde (Entfernen von Beinbehaarung). Während der Anwendung wird die Haut gekühlt.

Je nach Fläche, Hauttyp und Dicke der Haare muss die Behandlung 4 bis 8 Mal wiederholt werden, damit sie einen guten Erfolg erzielt. Wiederholte Anwendungen sind leider immer nötig, da das Haar bestimmte Wachstumszyklen durchläuft: die Anagen-, Katagen- und Telogenphase. Es kann 4 bis 12 Wochen dauern, bis das Haar aus der Wurzel bis zur Hautoberfläche wächst – wie lange genau, ist bei jedem Menschen unterschiedlich.

Idealerweise sollte die Enthaarung in der Anagen-, also der aktiven Wachstumsphase stattfinden. In dieser Wachstumsphase befindet sich immer etwa 30 % der Körperbehaarung. Bei einer Anwendung  werden rund 60 bis 90 % der Haarfollikel in der aktiven Phase zerstört. Sie fallen nach 10 bis 20 Tagen aus.

Auch wenn mit modernen Geräten heutzutage nahezu alle Haut- und Haartypen behandelt werden können, ist Laser noch nicht für sehr helle Haare (hellblond oder grau) geeignet, da diese zu wenig Melanin enthalten. Grundsätzlich gilt: Je dunkler und dicker das Haar, desto besser das Ergebnis. Auch bei sehr dunkler Haut bestehen Einschränkungen: Hier würde die Anwendung aufgrund des hohen Melaningehalts zu Verbrennungen führen. Je dunkler die Haut, desto niedriger muss die Energie des Lasers eingestellt werden.

Pärchen spaziert am Strand entlang, sie balanciert auf einer Mauer, er hält Ihre Hand

Haarentfernung mit IPL

Bei IPL (Intense Pulsed Light) handelt es sich um Lichtenergie. Das ausgesendete Licht besitzt unterschiedliche Wellenspektren. Bei Clinic im Centrum wird die IPL-Behandlung mit der innovativen INOS®-Methode durchgeführt. Die Abkürzung INOS® steht für Intelligent Optical Sapphire, wobei es sich um ein hochmodernes Fotoepilationsverfahren handelt, mit dem sogar helle Haare auf diese Weise entfernt werden können.

Unmittelbar vor der Anwendung wird ein Gel auf die Haut aufgetragen. Dieses sorgt zum einen für angenehme Kühlung, zum anderen kann das Gerät so besser über die Haut gleiten. Dann kann die IPL-Behandlung beginnen.

Die Art und Weise der Wirkung ist grundsätzlich dieselbe wie bei der Laser-Epilation: Das Licht wird über das Melanin absorbiert und es steht Hitze, die letztlich zum Zerfall der Proteine und damit zum Absterben des Haarbalgs führt. Das Ergebnis ist ebenfalls dauerhaft.

Die Behandlung selbst ist schmerzfrei, da der Applikator über ein System zur Hautoberflächenkühlung verfügt. So kommt es zu keinem unangenehmen Hitzegefühl und keinen Hautschäden.

Auch wie bei der Laserbehandlung gilt: Das endgültige Resultat zeigt sich erst nach 4 bis 8 Sitzungen, da immer nur Haare in der Wachstumsphase entfernt werden können.

Ein Vorteil der IPL-Behandlung ist, dass sie die Haut pflegt. Inzwischen wird IPL sogar zur Linderung von Akne eingesetzt. Ein zweiter Pluspunkt ist, dass die Behandlungsdauer meist etwas kürzer ist, da das IPL-Gerät mehrere Haarwurzeln zugleich veröden kann.

Auch die Haarentfernung mit IPL hat keinen sofortigen Effekt. Es dauert ebenfalls rund 2 Wochen, bis die behandelten Haare ausfallen.

Haben Sie hierzu Fragen? Dann notieren Sie diese am besten für ein persönliches Gespräch! Einen Termin zur unverbindlichen Beratung vereinbaren Sie ganz unkompliziert über unser Kontaktformular.

Themenwelt Haarentfernung

Erfahren Sie mehr über das Thema Haarentfernung und stellen Sie gerne Fragen – wir sind für Sie jederzeit telefonisch oder diskret über unser Kontaktformular für Sie da!