Zur Startseite
Eine attraktive Frau im freizügigen Badeanzug an einem azurblauen Pool.

Haarentfernung

Vor der Haarentfernung

Professionelle Beratung

Sie haben genug vom ständigen Rasieren und Epilieren? Dann kommen Sie zu Clinic im Centrum und lassen Sie sich durch einen unserer Fachärzte oder die Experten von hairfree umfassend beraten! Dabei erfahren Sie alles über Ablauf, Risiken und Kosten der Anwendung. Je nachdem, ob Sie eine Enthaarung im Gesicht oder am Körper wünschen, untersuchen wir anschließend Haut und Haare im Behandlungsbereich und entscheiden, ob Sie die Voraussetzungen für eine Haarentfernung mit IPL oder Laser erfüllen.

Darüber hinaus erläutern wir Ihnen, wie Sie Ihre Haut am besten auf die Anwendung vorbereiten und was Sie im Anschluss an die Sitzung beachten sollten.

Dank modernster Methoden ist es heutzutage möglich, nahezu alle Haut- und Haartypen zu behandeln. Das heißt, dass sich eine entsprechende Beratung auch bei heller Körper-Behaarung oder einem etwas dunkleren Teint lohnt.

Beim Beratungstermin können Sie in einer vertrauensvollen Atmosphäre Ihre persönlichen Fragen stellen. Ideal ist es, wenn Sie sich bereits vorher zuhause Gedanken machen, was Sie alles wissen möchten. Wir empfehlen Ihnen, sich am besten Notizen zu machen, damit Sie im Gespräch nichts Wichtiges vergessen.

Die Beratung selbst ist – wie immer bei Clinic im Centrum – vollkommen unverbindlich für Sie. Erst, wenn Sie wirklich überzeugt sind, melden Sie sich für eine Enthaarung an.

Strichzeichnung Hochformat lange Frauenbeine und Po
Mann mit Hosenträgern und offenem Hemd in schwarz-weiß.

Voraussetzungen für die dauerhafte Haarentfernung

Eine Haarentfernung mit Laser und IPL ist insgesamt sehr risikoarm. Dennoch sollte sie unter bestimmten Voraussetzungen nicht durchgeführt werden:

  • Wenn Sie bestimmte Medikamente mit Wirkstoffen wie Alpha-Hydroxycarbonsäure, Beta-Hydroxycarbonsäure, Isotretinoin oder Azealinsäure einnehmen. Hierbei kann es zu fototoxischen oder fotoallergischen Reaktionen kommen.
  • Bei akuten Infektionen,Warzen, Verbrennungen, entzündeten Haarbälgen, Schürfwunden, offenen Wunden, Ekzemen oder Blutergüssen im zu behandelnden Bereich
  • Wenn Sie eine Strahlen- oder Chemotherapie in den letzten 3 Monaten hatten
  • Bei Erkrankungen wie Diabetes mellitus, Systemerkrankungen, Epilepsie, kongestiver Herzkrankheit, polymorpher Lichtdermatose, Lupus Erythematodes, Urticaria Solaris, Porphyrie, Kollagenstörungen, Hautkrankheiten, Hautkrebs oder Krampfadern im Behandlungsbereich

Auch Stellen mit Tattoos und Permanent Make-up können nicht mit IPL oder Laser behandelt werden.

Wie bereitet man sich auf die Haarentfernung vor?

Meiden Sie 2 bis 3 Wochen vor dem Enthaarungstermin UV-Strahlung! Ausgiebige Sonnenbäder, Solarium oder Selbstbräuner sind also vor einer Enthaarung mit IPL oder Laser tabu. Warum? Wird die Haut braun, steigt ihr Melaningehalt. Da beide Methoden ihren Effekt in Zusammenwirkung mit dem Melanin entfalten, könnte ein sehr hoher Melaninanteil zu Verbrennungen führen. Wer sehr schnell braun wird, sollte zwei bis drei Wochen vor dem Termin einen Sunblocker benutzen.

Patienten, die einen Epilierer benutzen oder zum Sugaring oder Waxing gehen, sollten mit dieser Form der Enthaarung etwa 10 Wochen vor der Behandlung pausieren. Denn bei all diesen Methoden wird das Haar mit der Wurzel entfernt. Haare und Wurzel fungieren jedoch sowohl bei IPL als auch bei Laser als Wärmeleiter und sind damit wichtig für den Behandlungserfolg.

Enthaarungscremes oder -schaum hingegen dürfen bis 7 Tage vor der Haarentfernung benutzt werden.

Vermeiden Sie 2 Wochen vor Ihrem Enthaarungstermin Produkte mit fotosensibilisierenden Inhaltsstoffen (Johanniskrautextrakt, ätherische Ölen aus Teebaum, Bergamotte oder Zitrusfrüchten) und verzichten Sie auf Retinoide wie Vitamin A und Vitamin A-Säure.

Am Tag der Haarentfernung sollte die Haut glatt, aber nicht frisch rasiert sein. Optimal ist es, wenn Sie sich 1 bis 2 Tage zuvor noch einmal gründlich rasieren.

Vor der Anwendung sollte die Haut gereinigt sein. Verzichten Sie jedoch bitte auf Cremes, Make-up und Bodylotion.

Es ist ratsam, am Behandlungstag Kleidung zu tragen, die an den entsprechenden Stellen eher locker sitzt und die Haut nicht mechanisch reizt.

Themenwelt Haarentfernung

Erfahren Sie mehr über das Thema Haarentfernung und stellen Sie gerne Fragen – wir sind für Sie jederzeit telefonisch oder diskret über unser Kontaktformular für Sie da!