Zur Startseite
Zwei füllige Frauen lachen und umarmen sich.

Magenballon

Wie teuer ist der Magenballon?

Kosten des Magenballons

Die Kosten eines Magenballons können wir auf dieser Seite leider nicht nennen, denn sie setzen sich aus mehreren variablen Faktoren zusammen:

  • Anästhesie: in der Regel Rachenanästhesie und Dämmerschlaf

  • Arzthonorar

  • Materialkosten: Welches Modell wird gewählt?

  • Nachsorge: Wie wird der Magenballon vertragen? Braucht der Patient Medikamente oder weiterführende Unterstützung, zum Beispiel Ernährungsberatung?

Diese Faktoren sind weitgehend von Ihren körperlichen Voraussetzungen, Ihren Wünschen sowie den medizinischen Möglichkeiten und Grenzen abhängig. Diese unterscheiden sich individuell stark. Einen konkreten Kostenvoranschlag erhalten Sie daher im Beratungsgespräch, nachdem Sie der Arzt ausführlich untersucht hat.

Schwarz-Weiß Aufnahme einer kräftigen Frau in weißer Unterwäsche
Strichzeichnung Frau sitzend frontal nackt nur mit einem Laken bedeckt

Realistische Preise für einen Magenballon in Deutschland

Ein qualitativ hochwertiger Magenballon, mit dem Sie sicher abnehmen, kostet etwa 2.500 bis 3.500 €.

Einige – auch deutsche – Anbieter werben im Internet mit deutlich geringeren Preisen. Was diese betrifft, möchten wir Sie darauf aufmerksam machen, dass Billigangebote in vielen Fällen als Indikator für eine schlechtere Qualität zu werten sind. Jeder Arzt muss rentabel wirtschaften und realistische Preise kalkulieren. Natürlich kann er einen Eingriff für die Hälfte anbieten, wenn er die nötigen Leistungen auf ein Minimum zusammenstreicht und dann vielleicht noch an weiteren Punkten – Personal, Klinikausstattung, Materialien und Medikamenten – spart. Das kann allerdings dann das Ergebnis negativ beeinflussen und /oder zulasten Ihrer Gesundheit gehen.

Auch bei einem Eingriff im Ausland können Sie nicht sicher sein, wie es um die medizinische Qualität und die Ausstattung der Klinik vor Ort bestellt ist. Hinzukommen können Verständigungsprobleme, die dazu führen, dass das Resultat nicht Ihren Erwartungen entspricht. Darüber hinaus stellt so manch ein Patient im Nachhinein fest, dass alles doch ganz schön teuer wurde, weil immer auch noch die Kosten für An- und Abreise, Hotel, Verpflegung und eine eventuelle Nachsorge in Deutschland einzukalkulieren sind.

Wann zahlen die Krankenkassen einen Magenballon?

Kosten für einen Magenballon nicht von den Krankenkassen übernommen. Ein Antrag kann sich jedoch lohnen, wenn ein BMI von 40 und mehr vorliegt und klassische Methoden für die Gewichtsreduktion wie Diäten und Bewegungstherapien ohne Erfolg ausgeschöpft wurden. Eine Ausnahme ist manchmal auch dann möglich, wenn eine Operation wie zum Beispiel eine Magenverkleinerung für Sie zu riskant ist.

Themenwelt Magenballon

Erfahren Sie mehr über das Thema Magenballon und stellen Sie gerne Fragen – wir sind für Sie jederzeit telefonisch oder diskret über unser Kontaktformular für Sie da!