Schlanker Bauch mit einer kleinen Narbe an der Seite.

Narbenkorrektur

Narbenkorrektur

Fast jeder von uns hat sie: Narben. Mal sind sie blass und unauffällig, mal wulstig und kaum zu übersehen. Wenn Narben zu ästhetischen oder sogar funktionellen Problemen führen, kann eine Narbenkorrektur bei Clinic im Centrum die Lösung sein. Vereinbaren Sie jetzt einen unverbindlichen Beratungstermin an einem Standort Ihrer Wahl!

Zitat Lagerfeld Elegance is a physical quality. If a woman does not have it naked she will never have it clothed

Gründe für eine Narbenkorrektur

Wie entstehen Narben?

Viele Menschen haben durch Unfälle oder Verbrennungen Narben davongetragen. Auch nach Operationen wie beispielsweise einer Bauchdeckenstraffung, Brustvergrößerung oder einer Nasenkorrektur können Narben entstehen, die in der Regel aber gut verheilen und später kaum sichtbar sind. In seltenen Fällen jedoch können auch störende Narben zurückbleiben, die eine Nachbehandlung notwendig machen.

Zum Glück hinterlassen nicht alle Verletzungen unserer Haut dauerhaft Spuren: Ein kleiner Schnitt oder eine oberflächliche Platzwunde betreffen meist nur die oberste Hautschicht, die Epidermis. In diesen Fällen bildet sich eine neue intakte Hautschicht, welche die Wunde bedeckt. Die auf diese Weise neu gebildete Haut erfüllt die gleichen Funktionen wie die sie umgebende Haut und sieht nach kurzer Zeit auch genauso aus.

Anders verhält es sich, wenn tiefere Hautschichten verletzt werden – dann können äußere Narben entstehen. Reicht die Verletzung bis in die Lederhaut (mittlere Hautschicht), bleibt Narbengewebe aus unelastischen Kollagenfasern zurück. Diese ist zwar nicht schön, hat aber eine sehr wichtige Schutzfunktion: Indem die Wunde schnellstmöglich geschlossen wird, können nämlich keine Krankheitserreger eindringen.

Die Narbenbildung ist grundsätzlich der letzte Schritt der Wundheilung, die man in drei Phasen unterteilt:

  1. Reinigung: Die Körperabwehr bekämpft eindringende Krankheitserreger, durch die Blutung werden Keime und Fremdkörper aus der Wunde herausgeschwemmt.
  2. Heilung: Einige Tage später fängt die Heilung an, Hautzellen bilden sich neu und die Wunde schließt sich.
  3. Wiederaufbau: Umbau der neu gebildeten Haut, Ausbildung der Narbe.

 

Zu welchen Beschwerden kann die Narbenbildung führen?

Die Ersatzhaut entwickelt sich bis zu zwei Jahre weiter. Das heißt, dass es eventuell erst im Nachhinein zu Verhärtungen oder Verwachsungen kommen kann. Während des Umbauprozesses kann eine Narbe folgende typische Beschwerden verursachen:

  • Juckreiz
  • Spannungsgefühle
  • Schmerzen
  • hohe Empfindlichkeit gegenüber Sonnenlicht
Frau vor grünem Hintergrund mit Blumen auf dem Rücken

Eigenschaften vernarbter Haut

Oft spricht man beim Narbengewebe von Haut zweiter Wahl. Warum das nicht ganz unberechtigt ist? Bei gesunder Haut sind die Fasern elastisch gekreuzt, während die Kollagenfasern beim Narbengewebe parallel verlaufen, was zu einer eingeschränktenElastizität führt.

Insbesondere Narben, die Gelenke überschreiten, etwa am Knie oder am Ellenbogen, neigen dazu, sich stark zusammenzuziehen, was wiederum die Streckung des Gelenkes behindert oder zumindest stark einschränkt. Die Funktionsfähigkeit des betroffenen Gelenks ist somit nicht mehr gegeben.

Darüber hinaus hat die vernarbte Haut im Gegensatz zur gesunden Haut keine Haare, Schweiß- und Talgdrüsen sowie Melanozyten (für die Pigmentbildung zuständig, daher können Narben nicht bräunen). Auch über die Fähigkeit, sich selbst mit ausreichend Feuchtigkeit zu versorgen bzw. diese zu speichern, verfügt Narbengewebe nicht. 

Welche Narben-Typen gibt es?

Mal wulstig, mal erhaben – Narben können sehr unterschiedlich aussehen. Idealerweise sind sie flach und unauffällig, aber es gibt eben auch andere Narben-Arten. Die häufigsten:

  • Hypertrophe Narben sind rot, erhaben und wulstig. Sie entstehen durch anhaltende Entzündungsreaktionen, welche zur Überproduktion von Bindegewebe und Kollagen führen.
  • Atrophische Narben sind grübchenartige Vertiefungen, die häufig infolge von Akne auftreten.
  • Sklerotische Narben sind in der Regel hart und unelastisch. Sie bilden sich nach Verbrennungen.
  • Keloide Narben sind rot und wachsen zum Teil weit über die eigentliche Verletzung hinaus, weil die neue Bindegewebsproduktion über ihr Ziel „hinausschießt“.
Junge Frau in einem Bett auf rosa, weißen und roten Rosen

Wann eine Narbenkorrektur sinnvoll ist

Unfälle, Verbrennungen oder Operationen können zu Verletzungen der tieferen Hautschichten und somit zu Narben führen. Diese sind zum Teil in ihrem Aussehen auffällig und störend, insbesondere dann, wenn sie sich z.B. im Gesicht befinden. Bei manchen Personen treten in Folge dessen sogar psychische Beeinträchtigungen auf. Eine Narbenkorrektur kann diesen Patienten wieder mehr Selbstbewusstsein und Lebensfreude schenken.

Neben ästhetischen Operations-Indikationen gibt es aber auch Eingriffe, die aus funktioneller Sicht Sinn machen. Zum Beispiel, wenn über Gelenken aufgrund einer verkürzten Narbe Bewegungseinschränkungen vorliegen.

Bei Clinic im Centrum sind Patienten mit beiden Indikationen herzlich willkommen! Wir nehmen jede Krankengeschichte ernst und suchen gemeinsam mit Ihnen nach einer geeigneten Behandlungs-Methode, um Ihre Narbe so unauffällig wie möglich zu gestalten.

Nehmen Sie einfach ganz unverbindlich Kontakt zu uns auf!

Wann eine Narbenkorrektur nicht empfehlenswert ist

Ist die Narbenbildung noch sehr frisch, sollte immer erst der Spontanheilungsverlauf unter Anwendung konservativer Behandlungs-Methoden (Narbensalbe, Massagen etc.) abgewartet werden. Denn in der Regel tritt mit der Zeit eine Verbesserung der Narbenqualität ein, bei der vor allem die anfängliche Rötung deutlich verblasst.

Außerdem sollte in jedem Fall auch eine realistische Erwartungshaltung bezüglich des Resultats vorhanden sein. Denn es verhält sich so, dass sich eine Narbe trotz moderner Behandlungs-Techniken nicht einfach „wegzaubern“ lässt. Auch nach der Narbenkorrektur wird eine Narbe zurückbleiben, die allerdings im Idealfall durch ihren Verlauf und ihre Qualität unauffälliger in ihrem Erscheinungsbild sowie funktional weniger störend ist.

Gerne beraten Sie unsere Ärzte auch zu den konservativen Möglichkeiten der Narbenbehandlung, insbesondere, wenn es um eine solche im Rahmen der Nachsorge nach einem ästhetischen Eingriff geht. 

 

Themenwelt Narbenkorrektur

Erfahren Sie mehr über das Thema Narbenkorrektur und stellen Sie gerne Fragen – wir sind für Sie jederzeit telefonisch oder diskret über unser Kontaktformular für Sie da!